Donnerstag, 12.12.2019

|

zum Thema

Bericht: Ältester Mann der Welt gestorben

Genau eine Woche zuvor hatte er Geburtstag - 22.10.2019 21:07 Uhr

Der offenbar älteste Mann der Welt ist gestorben. Das berichtet die Magdeburger Volksstimme und bezieht sich dabei auf die Familie des Mannes. Gustav Gerneth wurde demnach 114 Jahre alt. Erst vor einer Woche hatte der Mann offenbar seinen Geburtstag gefeiert, schlief nun friedlich in seiner Wohnung ein. Denn in einem Krankenhaus oder Heim lebte der Mann trotz seines hohen Alters nicht.

Der dortige Bürgermeister Bernd Poloski hatte den Senior an seinem Geburtstag noch besucht. Der Zeitung sagte er nun auf Nachfrage: "Ich bin froh, das große Privileg gehabt zu haben, dass ich ihm zu seinem 114. Geburtstag noch einmal persönlich gratulieren durfte, und freue mich, ihn an seinem Ehrentag so gut aufgeräumt erlebt zu haben."

Älteste Frau ist anscheinend noch älter

Der 114-Jährige war am 15. Oktober 1905 in Stettin geboren und ist damit angeblich der älteste Mann der Welt. Eine ältere Frau gibt es allerdings: Die Japanerin Kane Tanaka soll offenbar stolze 116 Jahre alt sein.

Der Mann, der schon vor dem Ersten Weltkrieg geboren wurde, fuhr laut der Zeitung als Maschinist zur See und auf Binnenschiffen. Er war zudem Flug- und Bordmechaniker. Im Zweiten Weltkrieg soll er in Kriegsgefangenschaft gekommen sein.

ankl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama