10°

Dienstag, 14.07.2020

|

zum Thema

Bilder der Woche: Weltweite Wut und ein Tango für Merkel

Protest gegen Polizeigewalt, dunkle Wolken über Frankfurt und der erste Schnee - 06.06.2020 13:05 Uhr

Es herrscht eine grenzenlose Wut über die Brutalität der Polizei. Aber es sind die stillen Symbole, die Teil des Protests sind. Senatoren in Washington fallen auf die Knie und gedenken des 46-jährigen Floyd. 

Szenenwechsel: In der Normandie gedenken Veteranen des D-Days vor 76 Jahren, als die Alliierten die Strände in Nordfrankreich stürmten und so die Wende im Zweiten Weltkrieg herbeiführten. Und es gibt im Frühling tarditionell interessante Tierbilder: Diesmal einen frechen Rotfuchs aus Ungarn und ein ganz besonderes Känguru aus Tschechien. Hier kommen unsere Bilder der Woche:

Bilderstrecke zum Thema

Kniefälle, weltweite Wut und ein Tango bei Merkel: Die Bilder der Woche

Der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd ist das beherrschende Bildthema der Woche: Proteste, Kniefälle - und weltweites Entsetzen über die Eskalation der Polizeigewalt. Aber es gibt noch andere Bilder der Woche, etwa das Tänzchen vor dem Bundeskanzleramt, possierliche Rothalskängurus und einen jungen Rotfuchs, dem der Regen völlig egal ist. Und dann gibt es noch den Blick ins verschneite Australien - dort hat gerade der Winter begonnen.


bhd

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama