17°

Dienstag, 17.09.2019

|

zum Thema

CDU-Generalsekretär Ziemiak war aktiver Counterstrike-Gamer

Die Gamescom gilt als weltgrößte Messen für Computer- und Videospiele - 22.08.2019 11:13 Uhr

War als Jugendlicher leidenschaftlicher Gamer: CDU-Generalsekretär Ziemiak. © Carsten Rehder/dpa


"Das ist jetzt Ewigkeiten her. Es gab eine Zeit, in der ich Counterstrike gespielt habe und wir selber sowas organisiert haben", sagte der 33 Jahre alte Politiker auf einer Podiumsdiskussion am Rande der Gamescom in Köln. Counterstrike ist ein sogenannter Taktik-Shooter, bei dem zwei Teams mit je fünf Spielern gegeneinander antreten. Ein Team muss eine Bombe an einem bestimmten Ort der Karte platzieren, das andere muss es daran hindern. Die Spielerei ist nun jedoch vorbei: "Ich glaube, das Team gibt es nicht mehr", entgegnete der Politiker auf die Frage von Gamerin und Moderatorin der Diskussionsrunde, Melek Balgün, ob es noch Platz im Team gäbe.

Neben Ziemiak diskutierten auch die Generalsekretäre ihrer Parteien, Lars Klingbeil (SPD) und Linda Teuteberg (FDP), auf dem Podium sowie die Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler (Linke) und Michael Kellner (Grüne). Die Gamescom gilt als weltgrößte Messen für Computer- und Videospiele. Im vergangenen Jahr kamen rund 370.000 Gaming-Fans. Auch in diesem Jahr werden wieder Hunderttausende Besucher erwartet. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama