15°

Mittwoch, 30.09.2020

|

zum Thema

Corona-Maßnahmen in Griechenland: Das müssen Urlauber wissen

Regierung reagierte auf steigende Infektionszahlen - 12.08.2020 08:52 Uhr

Urlauber müssen sich in Griechenland auf neue Corona-Maßnahmen einstellen.

© Reuters


Nachdem am Sonntag mehr als 200 nachgewiesene Corona-Fälle gemeldet wurden, müssen alle Tavernen, Bars und Discos in zahlreichen Regionen des Landes, darunter auf Kreta, Santorin, Mykonos und anderen bekannten Urlaubsregionen jeden Tag um 24.00 Uhr schließen. Die Sperrstunde gelte vorerst bis 23. August, teilte eine Regierungssprecherin in Athen mit.


Fliegen trotz Corona? Das sagen Urlauber am Airport Nürnberg


Zudem müssen alle über die Landesgrenzen einreisende Menschen ab 17. August einen negativen Coronatest vorlegen, egal aus welchem Land sie stammen. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das Auswärtige Amt in Berlin hat seine Reisehinweise für Griechenland am Montag entsprechend aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Das ist die Corona-Teststation am Nürnberger Hauptbahnhof

Seit 31. Juli können sich Reiserückkehrer in der aufgebauten Teststation am Nürnberger Hauptbahnhof auf das Coronavirus testen lassen.


Griechenland weist - gemessen an seiner Bevölkerung von gut 10,5 Millionen Einwohnern - eine geringe Zahl von Infektionen mit dem Coronavirus auf. In den vergangenen Tagen ist die Zahl von Infizierten jedoch schlagartig angestiegen.


Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen und Lockerungen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama