14°

Sonntag, 13.06.2021

|

zum Thema

Das Smartphone hilft: Natur entdecken als Corona-Hobby

Seit dem Anfang der Pandemie sind Menschen viel häufiger in der Natur - 14.05.2021 07:54 Uhr

 Rolf Jantz, der zu der Community der «Naturgucker» gehört, fotografiert mit einer App auf seinem Smartphone einen Baumstamm im Landkreis Celle, um den Baum zu bestimmen.

14.05.2021 © Moritz Frankenberg, dpa


Inzwischen haben sie aber mehr als eine Million Menschen heruntergeladen, wie der Nabu mitteilte. Mit Apps verschiedener Anbieter lassen sich zum Beispiel Bäume, Blumen, Vögel oder Insekten bestimmen - oft genügt dafür ein einziges Handy-Foto. Zudem werden sie häufig zur Übermittlung von Beobachtungen genutzt.

Bilderstrecke zum Thema

Europa wildes Herz - durch Wälder und Moore im Bayerischen Wald

Im Nationalpark entwickelt sich die Natur wieder weitestgehend ungestört von menschlichen Eingriffen - gemeinsam mit dem Nationalpark Šumava in Tschechien


Rolf Jantz aus dem niedersächsischen Wathlingen gehört zur Community naturgucker.de. Der 65-Jährige ist am liebsten im Moor oder an Gewässern unterwegs. Früher hatte er Zettel, Stift und Landkarte dabei, heute benötigt er nur das Handy, wenn er ein Biotop kartiert. Eine Kamera mit einem riesigen Objektiv trägt er dennoch mit sich, um auch Tiere in größerer Entfernung aufzunehmen. Die Arten bestimmt er dann zu Hause mit Hilfe von Fachbüchern und Experten - die gängigen Apps sind Jantz zufolge dafür noch zu ungenau.

Laut einer Ende April vorgestellten Studie des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) sind mehr als die Hälfte der Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach eigenen Angaben viel häufiger oder zumindest etwas häufiger in der Natur unterwegs als vor der Pandemie.


Hier können Sie Ihre Meinung zur Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen. Alle Artikel zu Corona finden Sie hier.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama