Ranking

Deutschland nicht mehr an der Spitze: Dieses Land hat den mächtigsten Reisepass

27.7.2021, 14:56 Uhr
Der deutsche Reisepass zählt zu den mächtigsten Reisepässen der Welt, zwei asiatische Pässe erlauben noch mehr Freiheiten.

Der deutsche Reisepass zählt zu den mächtigsten Reisepässen der Welt, zwei asiatische Pässe erlauben noch mehr Freiheiten. © Matthias Balk, NN

Ein Reisepass gilt als umso "mächtiger", je mehr Freiheiten er beim Reisen erlaubt, also beispielsweise für wie viele Länder kein Visum notwendig oder ein "Visum on arrival", das direkt bei der Ankunft beantragt werden kann, möglich ist. Reisepässe bieten also je nach Ausstellungsland mehr oder weniger Vorteile.

Jene Visabestimmungen analysiert der Henley Passport Index: Auf Basis von Daten der International Air Transport Association (IATA) bildet der Index ein globales Ranking der Reisefreiheit ab. Im Jahr 2021 stehen an der Spitze abermals Japan (193 Länder dürfen ohne Visum besucht werden bzw. erlauben das Beantragen bei der Ankunft) und Singapur (192 Länder). Den dritten Platz auf dem Treppchen teilen sich wie im Vorjahr Deutschland und Südkorea (191 Länder).

Dahinter folgen Italien, Spanien und Luxemburg (alle 190 Länder) sowie Dänemark und Österreich (189 Länder). Die Reisepässe aus Syrien (29), dem Irak (28) und Afghanistan (26) bilden das Schlusstrio. Bei der Analyse fanden pandemiebedingte Einreisebeschränkungen keine Berücksichtigung.

Keine Kommentare