10°

Montag, 16.09.2019

|

zum Thema

ESA bestätigt Feuerball über Deutschland

Hunderte Menschen aus Westeuropa konnten das Phänomen beobachten - 13.09.2019 10:39 Uhr

Archivbild: Auch in den USA wurden bereits ähnliche Phänomene gesichtet. © NASA


Ein Streif am Himmel und ein lauter Knall - das sorgte bei hunderten Europäern am Donnerstagnachmittag für Verunsicherung. "Anfangs war ein langer grüner Schweif zu beobachten, als die Kugel dann tiefer kam wurde es zu einem Feuerball mit Feuerschweif", schreibt eine Nutzerin aus Deutschland.

Dabei handelte es sich tatsächlich um einen Feuerball, wie Experten nun bestätigten. Die Europäische Weltraumorganisation ESA gab schnell über Twitter Entwarnung: "In der letzten Stunde meldeten über 100 Personen aus verschiedenen Bereichen in Europa, dass sie einen Feuerball gesehen und einen lauten Knall gehört haben. Dabei handelt es sich um ein natürliches Objekt, das in die Erdatmosphäre eintrat und am Himmel verglühte".

Der Feuerball sei dann über Bremen zu sehen gewesen und verglühte schließlich in der Nordsee. "Selbst die größten Teleskope würden das erst ganz kurz vorher sehen. Objekte dieser Größe richten keinen Schaden an", zitiert der NDR den ESA-Missionsanalysten Rüdiger Jehn. Das Phänomen wurde von etwa 300 Menschen, vor allem in Westeuropa, über die Plattform der "International Meteor Organization" gemeldet.

 

vek

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama