Blick in die Zukunft

Expertin warnt: Die nächste Pandemie könnte noch schlimmer werden

7.12.2021, 15:19 Uhr
Professorin Sarah Gilbert war die federführende Entwicklerin des Astrazeneca-Impfstoffs.

Professorin Sarah Gilbert war die federführende Entwicklerin des Astrazeneca-Impfstoffs. © John CairnsUniversity Of Oxford, dpa

Seit knapp zwei Jahren versetzt die Corona-Pandemie die Welt in einen Ausnahmezustand. Durch Lockdowns wurden zahlreiche Branchen und Wirtschaftszweige hart getroffen. Viele Menschen mussten sich auch psychisch an die neue Situation gewöhnen.

Die Wissenschaftlerin und AstraZeneca-Mitentwicklerin Sarah Gilbert macht in einem Interview mit der BBC wenig Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zur Normalität. Ihr zufolge könnten künftig noch tödlichere Pandemien auftreten. "Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ein Virus unsere Leben und Existenzen bedroht", prognostiziert sie. "Die Wahrheit ist, die nächste könnte schlimmer werden. Sie könnte ansteckender sein, oder tödlicher – oder beides."

Finanzielle Mittel zur Pandemiebekämpfung

Die Weltgemeinschaft müsse sich laut Gilbert auf neue Pandemien besser vorbereiten und Geld zur Vorbeugung viraler Bedrohungen in die Hand nehmen. "Wir können nicht zulassen, nach all dem, was wir durchgemacht haben, dass die enormen wirtschaftlichen Verluste, die wir erlitten haben, dazu führen, dass es immer noch keine Mittel für die Pandemievorsorge gibt. Die Fortschritte, die wir gemacht haben und das Wissen, das wir gesammelt haben, dürfen nicht verloren gehen", sagte sie.

Auch zur neuen Omikron-Variante äußerte sich die Impfstoffforscherin und verwies darauf, dass die aktuellen Vakzine gegen die Mutante weniger effektiv sein könnten. Daher sollten die Menschen weiterhin umsichtig sein und sich an Abstands- und Hygieneregeln halten.

Gilbert hat sich als Professorin für Impfstoffe an der Oxford University einen Namen gemacht und ist unter anderem auf Vakzine gegen Influenzaviren und neue Krankheitserreger spezialisiert. Zudem hat sie den Corona-Impfstoff von AstraZeneca mitentwickelt.