"Was geht in Köpfen dieser jungen Leute vor?"

Fackelten deutsche Touristen Mallorca-Lokal ab? 13 Urlauber unter Verdacht

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

21.5.2022, 17:50 Uhr
Dieses Foto zeigt die Flammen, die aus dem Lokal schossen. 

© -, dpa Dieses Foto zeigt die Flammen, die aus dem Lokal schossen. 

Eine Rauchsäule sorgte am Freitagnachmittag für jede Menge Aufregung am beliebten Playa de Palma auf der Ferieninsel Mallorca. Dichter schwarzer Qualm war kilometerweit sichtbar. In einem Schnitzelrestaurant brach zuvor Feuer aus, das bestätigen die örtlichen Behörden. Was geschehen sein soll, macht nicht nur Urlauber fassungslos.

Gleich 13 deutsche Touristen wurden noch am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Urlauber sollen auf dem Balkon ihres Hotelzimmers gefeiert haben und von dort Alkohol und Zigarettenkippen auf die Terrasse des "Why not Mallorca", einem beliebten Lokal, geworfen haben. Die Überdachung aus Bast habe sich entzündet - wenig später brannte das ganze Gebäude.

Explosionen und Verwüstungen

Zwei Menschen verletzten sich leicht, der Schaden ist immens. "Plötzlich roch es ein wenig verbrannt", sagte die Wirtin des "Why not Mallorca" der Mallorca Zeitung. "Ich bin in die Küche gegangen, um zu schauen, ob der Herd aus Versehen noch an war. Da hörte ich von draußen 'Feuer, Feuer' rufen."

Die deutsche Gastronomin steht jetzt vor gewaltigen Problemen. Explosionen haben den kompletten Außenbereich verwüstet. "Es ist keine einzige Fliese mehr da." Nicht nur die Wirtin fragt sich: "Was geht in den Köpfen dieser jungen Leute vor?"