11°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Ganz ohne Tiere: Circus Roncalli mit spektakulärer Hologramm-Show

Von Tierschützern erhält der Zirkus aktuell großes Lob - 13.06.2019 17:37 Uhr

Elefanten sind jetzt nur noch virtuell in der Manege: Mithilfe von Holographietechnik. © Circus Roncalli


Er würde sehr real wirken, wäre er doch nicht so durchscheinend. Ein über zehn Meter hoher Elefant füllt die Manege im Zirkus zur Gänze. Es ist die aktuelle Show des Circus Roncalli, die derzeit für Aufmerksamkeit sorgt. Eine Vorstellung, die ganz ohne Tiere auskommt: denn der Zirkus hat sich gänzlich für den Verzicht auf Pferde, Giraffen und Co. entschieden. Seit 2019 kehren die Tiere jetzt dank Holographietechnik in die Manege zurück, um Erwachsene und Kinder ins Staunen zu versetzen. Und so gibt es im neuen Programm "Storyteller: Gestern - Heute - Morgen" Elefanten, Pferde und Fische zu sehen, die durch die Manege trampeln, galoppieren oder schwimmen.

Bilderstrecke zum Thema

Große Show: Der Circus Roncalli ist in der Stadt!

Ab dem 27. September gastiert der berühmte Circus Roncalli in Nürnberg. Mit seiner akrobatisch-atemberaubenden und bunt-lustigen Show begeistert er seine Besucher. Noch bis 20. Oktober können Gäste aus Nah und Fern den Zirkus am Volksfestplatz bestaunen.


Der Zirkusdirektor Bernhard Paul erklärte gegenüber der Deutschen Presse Agentur (dpa): "Wir haben unser Konzept verbessert und verfeinert. Wir sind jetzt tierfrei." Der Fokus liegt jetzt stattdessen auf der akrobatischen Leistung und den Effekten, wie eben der Holographie. Schon in den 90er Jahren hat sich der Zirkus dazu entschlossen, auf Tierdressur weitestgehend zu verzichten, seit dem vergangenen Jahr treten auch keine Pferde und Ponies auf.

Großes Lob von Tierschützern

Für dieses Vorgehen erhält Roncalli aktuell großes Lob von Peta: Nicht nur in Punkto Tierschutz, sondern auch in Bezug auf Nachhaltigkeit macht der Zirkus einiges vor. Dort gibt es jetzt nämlich umweltfreundliche Verpackungen, Becher und Besteck bestehen nicht mehr aus Plastik. Und auch die Speisekarte hat sich verändert: Es gibt jetzt ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte.

Zirkuschef Bernhard Paul begründete gegenüber der Bild-Zeitung: "Die Zeiten und der Publikumsgeschmack haben sich in den vergangenen Jahren völlig verändert." Hinter der Veränderung steckt also auch eine Anpassung an den veränderten Markt. Und dennoch: Peta titelt Circus Roncalli als den "tierfreundlichsten" Zirkus, der sich im Gegensatz zu anderen vorbildlich entwickle.

Bilderstrecke zum Thema

Tierheim Nürnberg sucht neues Zuhause für Hund, Katze und Co

Im Tierheim Nürnberg warten viele Vier- und Zweibeiner auf Menschen, die ihnen ein neues Zuhause geben wollen. Wir stellen Ihnen Hunde, Katzen, Vögel und Nager vor, die sich auf Ihren Besuch freuen.


Bereits 600.000 begeisterte Zuschauer erlebten Bernhard Paul's neueste Vorstellung. Noch bis zum 14. Juli gastiert das umjubelte Spektakel in Hamburg, ab dem 17. Oktober ist die Show einen Monat lang in München zu sehen. Dabei verbindet das neue Programm "Storyteller: Gestern - Heute - Morgen" die romantische Welt des Zirkus mit den Anforderungen der heutigen Zeit. Roncalli-Gründer Bernhard Paul verspricht: "Das Programm ist voller Überraschungen und emotionaler Höhepunkte. Es ist meine Zirkus-Vision für die kommende Tournee".

lip

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama