Nachweis

Genesenenzertifikat: In diesen Apotheken bekommen Sie den QR-Code

26.8.2021, 08:44 Uhr
Seit dem 24. August stellen Apotheken digitale Genesenenzertifikate aus.

Seit dem 24. August stellen Apotheken digitale Genesenenzertifikate aus. © IMAGO/Future Image

Seit Dienstag stellen Apotheken auch für Genesene digitale Zertifikate aus. Vorab gab es diese dort nur für Geimpfte.

Welche Apotheken stellen den QR-Code aus?

Der Deutsche Apothekerverband hat auf der Website "Mein Apothekenmanager" eine Suche eingerichtet, mit der man teilnehmende Apotheken findet. Dort stellt man bei "Serviceleistungen" den Filter auf Covid-19-Zertifikat und gibt seine Postleitzahl ein. Dann erhält eine Vorschlagsliste mit Öffnungszeiten und genauen Standorten.

Was muss man für einen Nachweis mitbringen?

Wer ein Genesenenzertifikat erhalten will, muss in der Apotheke einen Personalausweis und einen positiven PCR-Test vorlegen, der mindestens 28 Tage und maximal 180 Tage zurückliegt. Nach diesen 180 Tagen läuft das Zertifikat ab.

Für ein digitales Impfzertifikat legt man seinen Personalausweises und das gelben Impfheft vor. Wer als Genesener nur eine Impfung erhalten hat, sollte zusätzlich noch den positiven PCR-Test mitbringen, mit dem die Erkrankung damals nachgewiesen wurde.

In beiden Fällen erhält man in der Apotheke einen vor einen gedruckten QR-Code. Mit diesem kann man seinen Status künftig über ein Smartphone nachweisen.

Für welche Apps eignet sich der Nachweis?

Der erhaltende QR-Code lässt sich in der App CovPass des Robert Koch-Instituts (RKI) ebenso hinzufügen wie mit der Corona-Warn-App des RKI. Extra für Corona-Zertifikate erstellt wurde die CovPass-App. Hier können Impfnachweise für mehrere Personen gespeichert werden, ebenso Genesenenzertifikate und negative Tests.

Bei der bereits länger bestehenden Corona-Warn-App ist der Impfnachweis eine Zusatzfunktion, damit sich die Nutzer keine zusätzliche App herunterladen müssen.

Warum zur Apotheke?

Nicht alle Geimpften und Genesenen haben bereits einen QR-Code, der sich für die Nachweis-Apps eignet. Wer ein digitales Zertifikat bei CovPass oder der Corona-Warn-App hinterlegen will, braucht einen Nachweis nach europäischen Vorgaben. Das erkennt man bei Impfzertifikaten zum Beispiel an der Überschrift "EU COVID-19 Impfzertifikat" oder "EU Digitales COVID-Impfzertifikat".

Wenn sich das Smartphone gar nicht zum Einscannen eines QR-Codes eignet, kann man anstelle des gelben Impfpasses oder des PCR-Tests auch das ausgedruckte Zertifikat mitführen. Dann scannt derjenige, der das Zertifikat prüfen will, statt dem Handydisplay den papierenen QR-Code.