11°

Mittwoch, 30.09.2020

|

zum Thema

Grippeimpfung: So schützen Sie sich vor der bevorstehenden Welle

Immer mehr Patienten finden sich dieser Tage beim Arzt ein - 24.01.2020 14:35 Uhr

Die Zahl der bestätigten Fälle steigt: Offiziell hat die Grippewelle in Deutschland begonnen, wie aus einem aktuellen Bericht des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin hervorgeht.

© Maurizio Gambarini/dpa


"Die Welle wird sich noch etliche Wochen hinziehen", sagte RKI-Expertin Silke Buda der Deutschen Presse-Agentur. Empfohlen wird die Impfung unter anderem Menschen ab 60, chronisch Kranken, Schwangeren sowie Ärzten oder Pflegekräften. "Man sollte sich jetzt aber sputen: Bis der Schutz aufgebaut ist, dauert es bis zu 14 Tage", sagte Buda.

Grippe: Bei heftigen Wellen sterben zehntausende Menschen

Seit Saisonbeginn im Oktober 2019 sind bundesweit 13.350 durch Laboranalysen bestätigte Fälle gemeldet worden, davon 4439 in der vergangenen Woche. Bisher starben daran nachweislich 32 Menschen. Mehr als 3500 Patienten wurden wegen Grippe im Krankenhaus behandelt. Gemeldet wurden zudem zum Beispiel 15 Ausbrüche in Kindergärten.

Die gemeldeten Fälle zeigen nur einen Ausschnitt des tatsächlichen Geschehens: Nach RKI-Schätzungen werden im Verlauf von Grippewellen 5 bis 20 Prozent der Bevölkerung angesteckt. Mehrere Zehntausend Tote bei heftigen Grippewellen werden angenommen. Die Schwere der Welle schwankt aber von Jahr zu Jahr. In Bamberg musste eine Grundschule wegen der Grippe sogar geschlossen werden.

Apotheker Christian Bleile erklärt im Interview, einige Tipps zu nutzen, um sein Immunsystem vorbeugend auf die Grippewelle vorzubereiten.

Bilderstrecke zum Thema

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Tipps gegen die Grippe

Husten, Schnupfen, Niesen - Grippealarm! Das nasskalte Wetter bietet den perfekten Nährboden für fiese Bakterien und Viren. Viele Kollegen und Nachbarn kämpfen gerade gegen eine lästige Erkältung. Doch die ist nichts im Vergleich zur Grippe.


dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama