Kriminelle nutzen Hochwasserlage

Hundertschaft im Einsatz: Erste Plünderungsversuche nach Flut in NRW

15.7.2021, 13:45 Uhr

Demnach hatten in drei Fällen Zeugen gemeldet, dass sich Personen in überschwemmten Läden befänden. Die Polizei nahm an einem Juweliergeschäft einen Verdächtigen fest.

Als die Beamten an den anderen Tatorten - einem Supermarkt und einer Drogerie - eintrafen, sind demnach mehrere Unbekannte geflüchtet. Ob etwas gestohlen wurde, war zunächst unklar. Eine Hundertschaft der Polizei sei nun in Stolberg, um die verlassenen Wohnhäuser und Geschäfte vor Plünderungen zu schützen.

Die aktuellen Entwicklungen im Live-Ticker:

Hochwasser in Deutschland