Samstag, 15.05.2021

|

zum Thema

Inzidenz von 0: Wie ein Dorf das Coronavirus fernhält

Keine Ansteckungen seit über einem Jahr - 15.04.2021 11:38 Uhr

Warum Widerstand? Lieg hat bis Mitte April keinen einzigen Corona-Fall und damit auch seit über einem Jahr eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von 0. Doch wie hat das kleine Dorf mit gerade einmal rund 400 Einwohnern das geschafft?

Laut Ortsbürgermeister Heinz Zilles, der vom SWR Fernsehen anlässlich der nicht vorhandenen Corona-Fälle interviewt wurde, liegt das vor allem an der Disziplin der Anwohner: "Generationsübergreifend wurde Einsicht geübt und Vernunft gezeigt. Man hat verstanden, dass wir hier eine weltweite Pandemie haben mit großer Tragweite."

Bilderstrecke zum Thema

Astrazeneca, Biontech, Covidioten: Das große Corona-ABC

Etwas mehr als ein Jahr ist die Brandrede der Kanzlerin zur Pandemie nun her. Für viele markierte diese Ansprache die neue Corona-Ära. Welche Wörter, Trends und Phänomene seitdem besonders Eindruck hinterließen - von A bis Z; und natürlich mit "Einkaufswagenpflicht" und "Verweilverbotszone".


Gegenüber dem SWR hält Zilles ein Plädoyer für seine Lieger: "Man hat nach dem Nachbarn geschaut. Das zeichnet eine Dorfgemeinschaft aus - fernab vom urbanen Raum und dieser Anonymität. Wir sind hier Lieger und mit Herz, Leib und Seele dabei. Wir gehören zusammen und das zeigt sich ganz eindeutig."

Die Ortsgemeinde beschreibt sich selbst auf ihrer Homepage als "schönes Dorf mit Herz, Charme und Charakter". Das Verhalten in der Pandemie hat gezeigt: Kein leerer Marketingspruch, sondern Worte mit Substanz.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama