18°

Mittwoch, 15.07.2020

|

zum Thema

Kaum Masken, kein Abstand: Hunderte Berliner feiern Riesen-Party auf dem Wasser

Veranstalter wollten gegen das "Sterben der Rave-Kultur" protestieren - 01.06.2020 13:27 Uhr

Dicht an dicht drängten sich am Sonntag die Schlauchboote auf dem Landwehrkanal in Berlin.

© DAVID GANNON, AFP


Zu der Aktion wurde auf der Facebook-Seite "Rebellion der Träumer" aufgerufen. Geplant war eine Demonstration , um die "Rave-Kultur zu retten". "Das Demonstrationsverbot ist für Berlin ab 30.05. aufgehoben! Das heisst wir können euch jetzt auch ganz offiziell einladen mit Kanus, Schlauchbooten, oder vom Ufer aus an unserer Wasserdemo teilzunehmen", schreiben die Veranstalter dort. Der Grund: Sie sehen durch die Corona-Krise Existenzen bedroht und fordern staatliche Hilfen für Kultureinrichtungen.

Trotz Corona: Kaum ein Demonstrant hielt sich an die Regeln

Den folgenden Hinweis haben sich aber offenbar nur wenige Teilnehmer durchgelesen: "Damit es kein Superspreader Event wird möchten wir euch unbedingt darum bitten, Gesichtsbedeckungen mitzunehmen, Abstand zueinander zu halten und in jedem Boot maximal Mitglieder von zwei Haus- und Knutschgemeinschaften an Board zu nehmen! Bitte geht respektvoll miteinander um und lasst allen Leuten ihren Space!“

Mit der Aktion wollten die Teilnehmer auf die Lage der Kunst-Szene während der Corona-Krise aufmerksam machen.

© DAVID GANNON, AFP


Tatsächlich darf in Berlin seit dem Wochenende wieder ohne Beschränkung der Teilnehmerzahl demonstriert werden - die Abstandsregelung gilt dabei aber nach wie vor. Daran hielt sich am Sonntag allerdings kaum jemand - was auf der Facebook-Seite der Veranstalter für Kritik sorgt: "Wenn jemand ein Argument gesucht haben sollte wieso Clubs dieses Jahr nicht mehr öffnen dürfen. Echt clever!", kommentiert ein Nutzer. Eine andere findet: "Das ist ein Tritt gegen die Vernunft!" Das sehen jedoch nicht alle so. Eine Teilnehmerin bedankt sich bei den Veranstaltern: "Es hat große Freude gemacht euch vom Ufer aus zu feiern!"


Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

trk

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama