Mittwoch, 27.05.2020

|

zum Thema

Kerze als WhatsApp-Profilbild: Vorsicht bei diesem Kettenbrief

Nutzer könnten Probleme wegen des Urheberrechts bekommen - 01.04.2020 10:59 Uhr

Die Betreiber der Website Mimikama haben es sich zur Aufgabe gemacht, Nutzer vor Betrügereien im Internet und in Chats zu schützen. Derzeit warnen sie vor einem Kettenbrief, der eigentlich eine nette Absicht verfolgt:

Auf WhatsApp macht ein Aufruf die Runde, zum Gedenken an alle Patienten, die von Covid-19 betroffen sind, eine brennende Kerze als Profilbild hochzuladen.

Der Text lautet folgendermaßen:

"Ersetze bitte dein Profilfoto und setze die Kerze der Hoffnung an seine Stelle. Sende sie an alle deine Freunde, damit sie 24 Stunden lang für alle Patienten von Covid-19 brennt und wir das gleiche Profil haben. Am Ende werden wir sehen, wie viele Kerzen angezündet wurden."

Begleitet wird der Aufruf oft von dieser Warnung:

"Habe gerade eine Info erhalten, dass das Profilbild Kerze entfernt werden sollte, da es ein Spam ist und dazu dient Daten zu klauen. Hab es von Kollegin aus Tessin erhalten. Hatte es auch drauf!"


Kettenbriefe zu Coronavirus: Welche Fakten stimmen - und welche nicht


Auf mimikama.at wird nun aufgeklärt: Dass über ein Profilbild Daten geklaut werden, ist nicht möglich. Allerdings sollten User dennoch darauf verzichten, das an den Aufruf angehängte Bild zu verwenden, denn: Bei fremden Werken muss immer von einem urheberrechtlichen Schutz ausgegangen werden.

Auch das Bild der Kerze könnte urheberrechtlichen Schutz genießen, vom ursprünglichen Ersteller also nicht für den allgemeinen Gebrauch zur Verfügung gestellt worden sein.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich mittlerweile auch in Europa mehr und mehr aus. Doch wie schützt man sich vor der Krankheit? Wir haben neun Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Vorbeugung des Coronaviruses und anderen Virusinfektionen zusammengefasst.


"Grundsätzlich dürfen fremde Bilder, Videos, oder sonstige geschützte Werke nicht ohne die Zustimmung des Rechteinhabers öffentlich zugänglich gemacht oder verbreitet werden", wird auf Mimikama gewarnt.

Dennoch können Nutzer von WhatsApp an der nett gemeinten Aktion teilnehmen: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann einfach eine brennende Kerze selbst fotografieren und dann dieses Foto verwenden. So ist man auf der sicheren Seite.


Unter diesem Link finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Diese Gebiete in Bayern, Deutschland und der Welt sind besonders von Corona betroffen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

In Bayern gilt aufgrund der Corona-Krise eine Ausgangsbeschränkung. Was noch erlaubt ist und wie teuer ein Verstoß gegen die Auflagen werden kann, lesen Sie hier. Experten sind sich uneins, wie lange der Corona-Shutdown noch andauern wird.

Auch beim Einkaufen gilt besondere Vorsicht. Warum aber tragen Verkäufer dann keinen Mundschutz? Und sollte man beim Einkaufen überhaupt noch mit Scheinen und Münzen zahlen? Ein Chefarzt klärt auf, ob Corona auch über Geld übertragen werden kann.

Ein bisschen Abwechslung gefällig? Wie viele Millionen andere Deutsche arbeitet auch unsere Redaktion nun von Zuhause. Im Live-Blog berichten die Kollegen live! Ob Sie selbst ein Anrecht auf Homeoffice haben, erklären wir Ihnen hier.

Sie sind wegen der Krise von Kurzarbeit betroffen? Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.


Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

mch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama