25°

Samstag, 24.08.2019

|

zum Thema

Kinder allein im Zug: Vater klammert sich an fahrenden ICE

Vorfall während Raucherpause - Schnellbremsung rettet den 42-Jährigen wohl - 14.08.2019 15:08 Uhr

Er habe am Dienstag auf dem Bahnsteig geraucht und deshalb die Abfahrt des Zuges verpasst, wie die Bundespolizei mitteilt. Daraufhin sei er kurzerhand auf den bereits rollenden ICE 883 nach München aufgesprungen und habe sich an den Faltenbalg zwischen zwei Wagen geklammert.

Als ein Reisender wenig später beim Blick durch das Zugfenster bemerkte, wie der Familienvater versuchte, außen am Zug in Richtung Tür zu klettern, verständigte er den Angaben zufolge den Zugbegleiter, der umgehend eine Schnellbremsung des ICE veranlasste. Im Bereich des Hamburger Oberhafens sei der 42-Jährige dann an Bord genommen worden - um an der nächsten Station Hamburg-Harburg der Bundespolizei übergeben zu werden. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren. Verletzt wurde niemand.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama