13°

Donnerstag, 22.08.2019

|

zum Thema

Maas wünscht "gute Fahrt": Greta Thunberg in See gestochen

Die Reise nach New York dürfte rund zwei Wochen dauern - 14.08.2019 19:39 Uhr

Winkt ein letztes Mal zum Abschied: Greta Thunberg ist in See gestochen. © Kirsty Wigglesworth/AP Pool/dpa


Er würdigte am Mittwoch im kanadischen Toronto, dass sich so viele junge Menschen für den Klimaschutz engagieren. "Es geht um die Zukunft dieser Menschen, die wollen auch etwas noch haben von der Welt, in der sie leben. Und insofern wünsche ich Greta gute Fahrt." Gemeinsam mit den beiden Profiseglern Boris Herrmann und Pierre Casiraghi legte die 16-Jährige am Mittwoch mit der Hochseejacht "Malizia" im englischen Plymouth mit Ziel New York ab. An Bord befinden sich auch Thunbergs Vater Svante und der Filmemacher Nathan Grossman, der eine Dokumentation über die Tour plant. Die Reise dürfte rund zwei Wochen dauern.

Bilderstrecke zum Thema

Fridays For Future: Berlin demonstriert mit Greta Thunberg

Es ist ein besonderer Tag für alle Teilnehmenden der "Fridays for Future"-Bewegung, immerhin ist die 16-jährige Initiatorin Greta Thunberg dieses Mal in Berlin mit dabei. Gemeinsam wurde vor dem Brandenburger Tor wieder ein Freitag dafür genutzt, auf den voranschreitenden Klimawandel und die Missstände aufmerksam zu machen.


 

dpa

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama