11°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Notre-Dame: Netz-Reaktionen zur Brandkatastrophe in Paris

Trump, Obama, Merkel und viele mehr melden sich zu Wort - 16.04.2019 09:51 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Feuer in Notre-Dame: Das Pariser Wahrzeichen in Flammen

Diese Bilder schockieren die Welt: Die Kathedrale Notre-Dame in Paris steht stundenlang in Flammen. Der Dachstuhl des Gotteshauses und ein Turm stürzen in die Tiefe. Doch am Morgen ist klar: Die rund 400 Feuerwehrleute konnten das Wahrzeichen der Stadt retten.


Um 5.11 Uhr twitterte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder aus Äthiopien. "Schockierend und traurig", so beschreibt der CSU-Chef seine Gefühlslage.

Der französische Schauspieler Gerard Depardieu drückte seine Trauer wie folgt aus: "Mir fehlen die Worte, diese Wunde an der Kathedrale von Notre-Dame ist entsetzlich, aber es ist ein Unheil, das vom Himmel hereinbricht und unsere Gesellschaft trifft, die immer instabiler wird und kein Fundament hat", sagte der 70-Jährige der italienischen Tageszeitung "La Repubblica.

Natürlich hat sich auch US-Präsident Donald Trump zu Wort gemeldet. Der 72-Jährige zeigte sich bestürzt und forderte ein schnelles Handeln.

Bayern-Profi Franck Ribéry ging die Katastrophe sehr nahe. Seinem Heimatland wünschte er viel Kraft und Stärke.

Auch der frühere US-Präsident Barack Obama meldete sich via Twitter und veröffentlichte ein Bild, als er mit seiner Familie Notre-Dame besucht hatte.

NBA-Star und französischer Nationalspieler Nicolas Batum war ebenfalls in tiefer Trauer.

Fußballprofi Neymar, der für Paris Saint German spielt, postete dieses Foto kurz nach dem Unglück. Dem Brasilianer ging diese Katastrophe sichtlich nahe.

Auch aus der Bundesregierung meldete sich Sprecher Steffen Seibert im Namen von Angela Merkel und sprach Frankreich sein Mitgefühl aus.

Am Montagabend war das Feuer im Innern der Kathedrale ausgebrochen. Durch die Flammen stürzte ein Turm ein, der Dachstuhl wurde komplett zerstört. Am Dienstagmorgen brachte die Feuerwehr den Brand endgültig unter Kontrolle.

vah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama