PR-Aktion mit Panzer: Bürgermeister walzt Parksünder nieder

4.8.2011, 21:59 Uhr

© dpa

So jedenfalls sieht es in einem im Internet kursierenden Videoclip aus. Zum Glück für den „niedergewalzten“ Wagen waren aber ein paar technische Tricks im Spiel und die ganze Panzeraktion Teil der schwedischen Fernsehshow „99 Dinge, die Sie vor ihrem Tod machen sollten“.

Völlig fremd ist dem Bürgermeister der Wunsch aber nicht, mit dem Panzer Vollgas auf Falschparker zu nehmen. „Die Kampagne sollte sich auf originelle Weise an Menschen richten, die anderen keinen Respekt zeigen“, sagte der 43-jährige Rathauschef nach seiner Panzerfahrt.

In den vergangenen Tagen seien mehrere sehr teure Autos im Halteverbot abgestellt worden, schimpfte er auch in dem Video: „Ein Rolls-Royce, ein Ferrari, immer an denselben Stellen. Was soll die Stadt mit Autofahrern tun, die glauben, dass sie über dem Gesetz stehen?“ Da habe er eben einen Panzer für die beste Lösung gehalten. Und „überrollte“ einen Mercedes. „Das wird auch euch passieren, wenn ihr falsch parkt“, sagte Zuokas anschließend mit festem Blick an die Adresse aller Falschparker.

Am Ende des Videos schüttelt das Stadtoberhaupt einem Statisten, der den verwirrt dreinblickenden angeblichen Eigner gibt, die Hand und sagt: „Das nächste Mal parkst Du besser legal.“ Die traurigen Reste des Mercedes wurden auf einen Transporter gezogen, während Bürgermeister auf einem kleinen Fahrrad entschwand.

Keine Kommentare