Eklat im Supermarkt

"Schicker Benz": Schüler veräppeln Audi-Fahrer - der rastet aus und ohrfeigt 13-Jährigen

Eva Orttenburger
Eva Orttenburger

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

2.4.2022, 17:06 Uhr
Der Tatverdächtige fuhr einen schwarzen Audi. Nach dem Zuruf "schicker Benz" eskalierte die Situation. (Symbolbild)

© Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild Der Tatverdächtige fuhr einen schwarzen Audi. Nach dem Zuruf "schicker Benz" eskalierte die Situation. (Symbolbild)

Wie die Polizei mitteilt, hielten sich insgesamt drei Schüler zwischen 13.15 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Lübecker Straße in Ahrensbök auf. Einer der Schüler rief plötzlich einem Mann, der gerade mit seinem Audi auf den Parkplatz fuhr, scherzhaft die Worte "Schicker Benz" zu. Danach gingen die drei Jungen in den Markt.

Der Audifahrer war durch den Affront gegen sein Gefährt jedoch "sichtlich erregt" und folgte den Jugendlichen. Im Supermarkt kam es dann zum Eklat: Wortlos verpasste der Audifahrer dem 13-Jährigen eine Ohrfeige. Der Schüler erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen. Der Mann stürmte unerkannt aus dem Markt und brauste davon.

Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen:
Er soll zwischen 30 und 50 Jahre alt sein und fuhr einen dunklen Audi älteren Modells mit Segeberger Kennzeichen. Der Mann soll zudem "von auffallend großer und kräftiger Gestalt" gewesen sein, er hatte sehr kurzes Haar oder eine Glatze. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war er dunkel bekleidet.

Die Beamten der Polizeistation Ahrensbök ermitteln nun wegen des Verdachts der Körperverletzung. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise zur Tat sowie zur Identität des Mannes unter der Rufnummer 04525-7979910 entgegengenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.