14°

Samstag, 04.07.2020

|

zum Thema

Schimmliges Brot in Vesperdose: 54 Mann rückten aus

Dunkle Rauchwolke stieg beim Öffnen empor - Landeskriminalamt eingeschaltet - 23.09.2017 13:56 Uhr

Links zum Thema

Nach Auskunft der Polizei lag der Behälter im Garten eines Bewohners von Mutlangen. Als dieser die Dose öffnete, kam ihm eine dunkle Rauchwolke entgegen.

Da der Mann kurz darauf Hautreizungen verspürte, wurden Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert, die dann auch mit 54 Mann und Atemschutz anrückten.

Sogar das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet. Die Experten dort fanden heraus, dass es sich bei dem Inhalt um ein verdorbenes Pausenbrot handelte. Dieses war bereits so stark verschimmelt, dass der Finder es tatsächlich nicht mehr als solches erkennen konnte. "Die Herkunft der Vesperdose konnte bislang nicht ermittelt werden", schrieb ein Polizist in die Pressemitteilung.

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama