Donnerstag, 12.12.2019

|

zum Thema

"Seelenruhig": Hirsch spaziert über die Autobahn

Tier war vermutlich aus einem nahe gelegenen Gehege ausgebrochen - 22.10.2019 16:34 Uhr

Am Dienstag spazierte ein Damhirsch über den Grünstreifen der Autobahn 7 bei Kirchdorf an der Iller - er ließ sich auch von der Polizei nicht beeindrucken. © Polizeipräsidium Schwaben Süd/West/dpa


Eine zweite Streife stoppte daraufhin den Verkehr bei Kirchdorf an der Iller (Kreis Biberach). Mit Mitarbeitern der Autobahnmeisterei gelang es den Beamten schließlich, den umtriebigen Hirsch durch ein Loch im Wildschutzzaun wieder von der Autobahn zu vertreiben. Der Hirsch sei vermutlich aus einem nahe gelegenen Gehege ausgebrochen, sagte ein Sprecher. Ein Besitzer hatte sich zunächst nicht gemeldet.

Erst Anfang Oktober hatte ein Zirkus-Zebra auf der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern einen Unfall verursacht und musste schließlich erschossen werden.

Bilderstrecke zum Thema

Ein Wildunfall kann jeden treffen: So sollten Sie sich verhalten!

Was tun, wenn einem ein Reh oder ein Wildschwein vors Auto läuft? Wer nicht Bescheid weiß, kann leicht auf seinem Schaden sitzen bleiben. Und das kann teuer werden. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich bei einem Wildunfall verhalten.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama