23°

Donnerstag, 13.08.2020

|

zum Thema

Sensationeller Fund: Größter Meteorit in Deutschland entdeckt

Stein fiel möglicherweise vor Jahrhunderten in Baden-Württemberg auf die Erde - 16.07.2020 10:32 Uhr

Der Meteorit liegt in Blaubeuren auf einer Werkbank. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ist der rund 30 Kilogramm schwere Meteorit der größte bislang bekannte Steinmeteorit.

© Gabriele Heinlein, dpa


"Das Fundstück hat eine Masse von 30,26 Kilogramm, was ihn als größten je in Deutschland gefundenen Steinmeteoriten ausweist", sagte Dieter Heinlein, Meteoritenexperte beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das Zentrum berichtete am Mittwoch über den Meteoriten und bezeichnete ihn als "wissenschaftliche Sensation".


Strahlendes Himmelsspektakel: Komet "Neowise" zieht über Franken


Bereits im Jahr 1989 fand ein Bewohner der Stadt den Koloss bei Grundstücksarbeiten. Dem Mann fiel das hohe Gewicht und der Eisengehalt auf, doch der Brocken blieb 31 Jahre im Garten liegen. Selbst Profis hätten ihn laut DLR nicht unbedingt auf den ersten Blick als Meteoriten erkennen können.

Bilderstrecke zum Thema

In Franken und der Welt: Komet Neowise am Himmel sichtbar

Österreich, USA oder einfach nur Gunzenhausen: Der Komet Neowise ist im Juli teilweise mit bloßem Auge erkennbar. Die Bilder des Spektakels laden wirklich zum Träumen ein. So sieht der Komet in Franken und der Welt aus.


Erst im Januar dieses Jahres meldete der Bewohner den Fund dem DLR. Nach Material-Untersuchungen in drei unterschiedlichen Laboren stellte sich der Stein als Meteorit heraus. Nun wollen die Forscher herausfinden, wann er auf die Erde fiel. Dies könnte bereits vor Jahrhunderten geschehen sein. Im Juli bestätigte zudem die internationale Organisation "Meteoritical Society" den Meteoritenfund. Der kosmische Körper ist nach der Stadt Blaubeuren in der Nähe von Ulm benannt worden. Bislang war der bei Oldenburg gefundene "Benthullen"-Meteorit mit einem Gewicht von 17,25 Kilogramm laut DLR der Rekordhalter.

Bilderstrecke zum Thema

Feuerrotes Spektakel: So schön strahlte der Blutmond über Franken

Feuerrot, faszinierend und gewaltig: Ein unglaubliches Himmelsphänomen zeigte sich am Montagmorgen ab 5.41 Uhr am Himmel: der Blutmond. Die Franken durften sich freuen, denn sie hatten beste Sicht auf die rote Kugel. Bis 6.44 Uhr zog sich das Schauspiel. Zahlreiche Astronomie-Fans und Frühaufsteher aus der Region hielten den besonderen Moment mit ihrer Kamera fest. Hier kommen die schönsten Bilder unserer User!


dpa

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama