27°

Montag, 10.08.2020

|

zum Thema

Sexuelle Belästigung von Frauen: Ein Dauerzustand ohne Ablaufdatum?

Übergriffe sind Alltag - Joko und Klaas thematisieren es zur besten Sendezeit - 14.05.2020 16:38 Uhr

Jede zweite Frau musste in ihrem Leben bereits Erfahrungen mit sexueller Belästigung machen. Diese Erkenntnis muss man erst einmal sacken lassen.

Die 15 Minuten, die Joko und Klaas unter dem Namen "Männerwelten" in der Pro7-Primetime nutzten, um auf dieses Thema aufmerksam zu machen, mögen für einige Männer überraschend gewesen sein. Für viele Frauen ist es anstrengender, trauriger Alltag. Ein Alltag, in dem sie von Männern verbal und körperlich erniedrigt und sexualisiert werden. Das passiert nicht nur Schauspielerinnen, Influencerinnen, Journalistinnen, Frauen die in der Öffentlichkeit stehen, und zu deren Jobbeschreibung es anscheinend gehört, es ertragen zu müssen, sexualisiert und auf ihr Äußeres reduziert zu werden. Soziale Netzwerke bieten noch dazu eine perfekte Plattform, um anonym hässliche Kommentare zu verbreiten. Das Thema der sexuellen Gewalt schwebt allgegenwärtig über uns, und doch ist es unsichtbar.


Mit diesem Video sorgen Joko und Klaas für Aufsehen


Sexuelle Belästigung passiert in vielen Lebensbereichen - am Arbeitsplatz, beim Feiern gehen, auf der Straße, im Internet. Mal ist es ein Nachpfeifen auf der Straße, mal ein blöder Spruch im Club, mal Schlimmeres. Dagegen anzukämpfen ist schwer. Scham, Angst, fehlende Kraft, verhindern leider noch zu oft, dass dieses Thema öffentliche Aufmerksamkeit erreicht. Männern wird noch zu selten ein Spiegel vors Gesicht gehalten, was ihre Sprüche und Taten bewirken und auslösen.


15 Minuten Joko und Klaas: So reagiert das Netz auf "Männerwelten"


Die Realität von Frauen wird sich leider auch in Zukunft nicht verändern. Wir werden leider weiter unangenehme Situationen erleben – akzeptieren müssen wir das allerdings nicht. Die Übergriffe zu benennen kann helfen, das Problembewusstsein zu schärfen - es wäre ein wichtiger Schritt.

20

20 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama