11°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Statt des Sterns: Twitter favt jetzt mit Herzen

Like-Herzen seien eindeutiger, sagt der Konzern - 03.11.2015 17:04 Uhr

Entsprechend spricht Twitter jetzt nicht mehr von "Favoriten", sondern von „Likes“ – nach dem Vorbild etwa von Facebooks „Gefällt mir“-Daumen oder dem Herzchen der Foto-Plattform Instagram. Die Bedeutung des Sterns sei vor allem für Neulinge verwirrend gewesen, beim "Like"-Herzen sei das hingegen eindeutig, erläuterte Twitter in einem Blogeintrag am Dienstag. Twitter macht aktuell ein verlangsamtes Wachstum der Nutzerzahlen zu schaffen, im vergangenen Quartal kamen nur vier Millionen hinzu.

Die Aktie steht seit Monaten massiv unter Druck. Dorsey gab kurz nach der Ernennung zum ständigen Chef vor wenigen Wochen den Abbau von bis zu acht Prozent der Arbeitsplätze bekannt.

dpa/nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama