13°

Mittwoch, 08.07.2020

|

Tödliche Messerattacke in Kronach: Verdächtiger immer noch flüchtig

Der Fall erscheint nun bei der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" - 14.04.2020 19:58 Uhr

Auch am Dienstag ist der mutmaßliche Täter noch immer flüchtig: Ein 28 Jahre alter afghanischer Staatsangehöriger soll am Samstag in einer Flüchtlingsunterkunft in Kronach seinen Landsmann niedergestochen haben. Danach flüchtete der Tatverdächtige. Die beiden Männer waren zuvor in einen Streit geraten. Den Polizeiangaben zufolge lebte das Opfer in der Flüchtlingsunterkunft - der mutmaßliche Täter nicht.

Das 23 Jahre alte Opfer starb noch vor Ort, in der Kronacher Unterkunft in der Ludwigsstädter Straße. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Coburg die Ermittlungen aufgenommen. Im Rahmen der Ermittlungsgruppe "Ludwig" abreiten inzwischen mehrere Polizeibeamte an dem Fall.

Am Mittwoch den 15. April 2020, wird der Mordfall in der ZDF-Sendereihe „Aktenzeichen XY ungelöst“ ab 20.15 Uhr gesendet. Dabei werden die Ermittlungen dargestellt, relevante Bilder gezeigt und wichtige Fahndungsfragen gestellt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


dpa/vek/oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama