Geringe Schutzwirkung

Verkaufsstopp - Amazon warnt: Vorsicht vor diesen FFP2-Masken

21.7.2021, 21:19 Uhr
Die Masken des Herstellers Univent Medical bieten nicht genügend Schutz. 

Die Masken des Herstellers Univent Medical bieten nicht genügend Schutz.  © Robert Michael, dpa

Die in Baden-Württemberg produzierten Masken entsprechen nicht den Sicherheitsbestimmungen der Europäischen Union. Deshalb ist es möglich, dass sie nicht ausreichend vor dem Corona-Virus schützen. Betroffen sind all die Masken der Modelnummer "2001". Zu finden ist die Nummer auf den Masken unter dem Logo von Atemious.

Wie bild.de berichtet, hat die Europäische Union den Rückruf der Masken angeordnet. Der Maskenstoff halte 22 Prozent weniger Partikel zurück, als nötig wären, um den Sicherheitsrichtlinien zu entsprechen. Mit einer Schutzwirkung von nur 78 Prozent, erfüllt die Maske nicht die Voraussetzungen für ein PPE-Siegel.