16°

Montag, 20.05.2019

|

zum Thema

Volksverhetzung? Ermittlungen gegen Kollegah und Farid Bang

Gegen die beiden Rapper sind mehrere Strafanzeigen eingegangen - 02.05.2018 18:52 Uhr

Droht Farid Bang (links) und Kollegah jetzt weiterer Ärger mit der Justiz? © Britta Pedersen/dpa


Der Behördensprecher Ralf Herrenbrück erklärte am Mittwochabend auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass Ermittlungen laufen. Die Westdeutsche Zeitung hat darüber berichtet.

Es seien zwei Strafanzeigen eingegangen. Nun werden die Liedtexte der Rapper auf ihre strafrechtliche Relevanz überprüft. Geprüft würden nicht nur die Texte der letzten CD, sondern auch frühere Songs der Gangster-Rapper. Die Verleihung des Musikpreises Echo an die beiden Rapper hatte für einen Skandal gesorgt, der schließlich zur Abschaffung des Preises führte.

Bilderstrecke zum Thema

Preise, Glanz und Glamour: Berlin feiert den Echo 2018

Am Donnerstag war die Musikwelt in der Hauptstadt zu Gast: Beim Echo wurden die nationalen und internationalen Stars der Musikszene für ihre Werke ausgezeichnet. Helene Fischer, Ed Sheeran und Mark Forster zählten unter anderem zu den Glücklichen, die eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen durften. Auch Rita Ora und Jason Derulo gaben sich die Ehre - hier kommen die Bilder des Abends!


 

dpa, tl

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama