Sperrung vom Skatepark

Wegen Corona: Skatepark zugeschüttet - Jugendliche legen Rollsplitt vor das Rathaus

14.5.2021, 09:42 Uhr
Der Skatepark in Dieburg ist mit Rollsplitt eingedeckt.

Der Skatepark in Dieburg ist mit Rollsplitt eingedeckt. © NEWS5

Die Stadt hatte zuvor mit Flatterband und rot-weißen Baustellenbaken versucht, die Sperrung der Anlage zu signalisieren. Auch Kontrollen vom Ordnungsamt am Skaterpark waren erfolglos. Schlussendlich hat sich der Bürgermeister der Stadt zu der drastischen Maßnahme gezwungen gesehen, den kompletten Boden mit Splitt zu bedecken, damit Skaten nicht mehr möglich ist. Herr Haus bezeichnete seine Entscheidung als "plakativ, aber wirksam", wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete.

Die Maßnahme hat aber nicht lange angehalten. In der Nacht zu Donnerstag, den 13. Mai, haben Jugendliche die Anlage befreit. Vor einer der frei gekehrten Rampen ist der Schriftzug "Gruß an den Bürgermeister" zu sehen, der auf den Boden gesprayt ist.

Ein Foto, das mehr als 5000 Mal gelikt wurde, zeigt mehrere Haufen-Splitt, die vor dem Rathaus zurückgelassen wurden.