Freitag, 14.05.2021

|

Pleinfelder Benefiz-Aerobicmarathon auch virtuell ein Erfolg

Bislang gingen 2600 Euro an Spenden für die Josè Carreras Leukämie-Stiftung ein, Tendenz steigend - 24.12.2020 09:24 Uhr

Fitness mit Christbaum: Der Tag und das Online-Programm kamen bestens an.

23.12.2020 © Foto: Privat


Erst zwei Wochen zuvor hat sich Bea Keller entschieden, als Ersatz für das Event, das seit 14 Jahren in der Vorweihnachtszeit in der Pleinfelder Brombachhalle stattfindet und aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden musste, eine virtuelle Veranstaltung zu organisieren. Weit mehr als 100 Teilnehmer/innen meldeten sich spontan für den Benefiz-Marathon und die Angebote an.

Los ging es mit "Bewegte Wirbelsäule" und "HIITup!" (Bea Keller), danach folgten bodyART® Strength & Mobility mit Petra Gutjahr und "Yoga Music Flow" mit Steffi Biener. Bedingt durch die Verschärfung der Covid-19-Regeln konnten sich die drei Freundinnen allerdings nicht wie ursprünglich geplant gemeinsam treffen und in einem Raum ihre Übungen zeigen. Vielmehr sendete Bea Keller aus dem Fitnessclub Brombachsee in Pleinfeld und Petra Gutjahr sowie Steffi Biener aus einem Wohnzimmer in Würzburg.

Enormer technischer Aufwand

Dank moderner Technik war es kein Problem für die drei Trainerinnen, allerdings war im Vorfeld ein enormer technischer Aufwand nötig. Die Teilnehmer konnten sich 15 Minuten vor jedem Kursformat einloggen und einer Bildershow der letztjährigen Veranstaltung folgen. Währenddessen waren auch Gespräche möglich.

Im Vorfeld war zudem ein Test-Link verschickt worden – das sorgte dafür, dass nur sehr vereinzelt Teilnehmer Probleme hatten, bei dem Event virtuell mitzumachen. Die technischen Hürden wurden dann spontan über eine "Hotline" telefonisch gelöst. Alles war sehr gut organisiert und die Teilnehmer genossen ein abwechslungsreiches Sportprogramm und taten gleichzeitig Gutes.

Schon über 60 000 Euro

Der vorläufige Spendenbetrag für die Leukämie-Stiftung beträgt 2600 Euro, wobei noch nicht alle Spenden eingegangen sind, wie Bea Keller mitteilte. Die Summe setzt sich wie immer aus der Teilnahmegebühr und weiteren Spenden zusammen. "Insgesamt konnten in den 15 Jahren weit über 60 000 Euro an die Carreras-Stiftung gespendet werden", freut sich die Organisatorin.

„Tolle Alternative“: Bea Keller freute sich über den gelungenen Benefiz-Aerobic.

23.12.2020 © Foto: Privat


Weiter sagt die Pleinfelderin: "Ein großes Dankeschön geht an die beiden Trainerinnen Petra Gutjahr und Steffi Biener, die seit Langem fester Bestandteil der Veranstaltung sind. Ebenso an Oliver Zapf und Stefan Keller für den reibungslosen Ablauf der virtuellen Veranstaltung und an Uwe Rohn vom Fitnessclub Brombachsee für die Bereitstellung des Kursraumes".

Für Bea Keller und viele Teilnehmer war das virtuelle Training eine "tolle Alternative zur ursprünglichen Veranstaltung. Ersetzen kann sie diese aber nicht", machte sie deutlich. "Es war super schön, was an positivem Feedback zurückkam. Ich bin sehr froh, dass ich die Veranstaltung durchgeführt habe." Sie hofft gleichzeitig, dass 2021 der Aerobic-Marathon wieder live in der Brombachhalle Pleinfeld stattfinden kann.

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de