Freitag, 26.02.2021

|

zum Thema

Bayern verteilt Millionen kostenloser FFP2-Masken

Gesundheitsministerium will bis Anfang kommender Woche fertig sein - 19.01.2021 15:45 Uhr

Die FFP2-Masken, die eine bessere Schutzwirkung vor der Ansteckung mit dem Coronavirus bieten, müssen seit Montag in Bussen, Bahnen und beim Einkaufen getragen werden. Unterstützung gibt es für Bedürftige.

19.01.2021 © INA FASSBENDER, AFP


Das bayerische Gesundheitsministerium hat mit der Verteilung von 2,5 Millionen FFP2-Masken an Bedürftige begonnen. "Wir gehen davon aus, dass spätestens Anfang kommender Woche die Bedürftigen ihre Masken haben dürften", kündigte Minister Klaus Holetschek (CDU) am Dienstag an. Eine Million weitere Masken für pflegende Angehörige sollen ab kommendem Montag ausgegeben werden.

Bilderstrecke zum Thema

FFP2-Maske tragen: Diese acht Fehler sollten Sie vermeiden

Ab Montag gilt in Bayern beim Einkaufen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2-Maskenpflicht. Für eine gute Schutzwirkung kommt es allerdings auch darauf an, dass die Maske richtig getragen wird. Unsere Bildergalerie zeigt die häufigsten Fehler - und wie es richtig geht.


Gratis Masken für Bedürftige

Seit vergangenem Montag ist das Tragen von teureren FFP2-Masken mit höherer Schutzwirkung beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr in Bayern Pflicht. Empfänger von Grundsicherung sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln sollen jeweils fünf FFP2-Masken bekommen; die Kreisverwaltungsbehörden haben beim Modus der Verteilung freie Hand. Die Hauptpflegepersonen von Pflegebedürftigen sollen sich je drei Schutzmasken in der jeweiligen Stadt- beziehungsweise Gemeindeverwaltung abholen können.

dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik