14°

Sonntag, 20.10.2019

|

zum Thema

Berliner CDU fordert Steuerbefreiung für Tierheim-Hunde

Vorschlag wird im Abgeordnetenhaus diskutiert - 21.09.2019 17:09 Uhr

Im Tierheim warten so manche Hunde oft über ein Jahr auf einen neuen Besitzer. © Manuel Faba/Fotolia


Vierbeiner, die länger als ein Jahr in einem Berliner Tierheim auf ein neues Zuhause warten müssen, sollen von der Hundesteuer befreit werden. Dafür setzt sich bereits seit mehreren Jahren der Spandauer CDU-Bezirksverordnete Thorsten Schatz ein. Die tierschutzpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Berlin, Katrin Vogel, hat den Vorschlag nun ins Abgeordnetenhaus eingebracht. Dies teilt die CDU Berlin in einem Facebook-Posting mit. Nun müssen die anderen Parteien um SPD, Linke und Grüne noch zustimmen, damit die Befreiung in Kraft tritt.

Sie wollen einen Vierbeiner aus dem Tierheim zu sich nach Hause holen? Vielleicht finden Sie in unserer Bildergalerie Ihren zukünftigen Liebling:

Bilderstrecke zum Thema

Tierheim Nürnberg sucht neues Zuhause für Hund, Katze und Co

Im Tierheim Nürnberg warten viele Vier- und Zweibeiner auf Menschen, die ihnen ein neues Zuhause geben wollen. Wir stellen Ihnen Hunde, Katzen, Vögel und Nager vor, die sich auf Ihren Besuch freuen.


Hundefreunde aufgepasst: In unserer Facebook-Gruppe "Hundefreunde in Franken" können Sie über Ihre Vierbeiner diskutieren, philosophieren und Gassigeh-Termine vereinbaren. Unter diesem Link können Sie beitreten.

evo

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik