Die Gewalt eskaliert: Proteste gegen türkische Luftschläge

28.7.2015, 15:52 Uhr
Das verstärkte militärische Vorgehen der Türkei gegen Dschihadisten und Kurdenkämpfer ruft innerhalb (wie hier in Instanbul) und außerhalb der Türkei heftige, teils blutige Proteste hervor.
1 / 17

Das verstärkte militärische Vorgehen der Türkei gegen Dschihadisten und Kurdenkämpfer ruft innerhalb (wie hier in Instanbul) und außerhalb der Türkei heftige, teils blutige Proteste hervor. © dpa

Auslöser der Entwicklung war der nach türkischen Angaben vom IS verübte Bombenanschlag vom 20. Juli im südtürkischen Suruc mit 32 Toten.
2 / 17

Auslöser der Entwicklung war der nach türkischen Angaben vom IS verübte Bombenanschlag vom 20. Juli im südtürkischen Suruc mit 32 Toten. © dpa

Im Istanbuler Viertel Gazi kam es kurz darauf zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Anwohnern.
3 / 17

Im Istanbuler Viertel Gazi kam es kurz darauf zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Anwohnern. © dpa

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu wurden landesweit bislang über 850 Verdächtige wegen Verbindungen zu
4 / 17

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu wurden landesweit bislang über 850 Verdächtige wegen Verbindungen zu "Terrororganisationen" festgenommen, darunter neben mutmaßlichen Mitgliedern von IS und PKK auch linksextreme Aktivisten, die der PKK nahestehen sollen. Bei einer der Razzien in Gazi wurde eine Aktivistin getötet. © dpa

Proteste gegen ihren Tod wurden von der Polizei gewaltsam niedergeschlagen.
5 / 17

Proteste gegen ihren Tod wurden von der Polizei gewaltsam niedergeschlagen. © afp

Wenige Tage später eskalierte die Situation in Gazi erneut: Trotz des Einsatzes von Tränengas, Gummigeschossen...
6 / 17

Wenige Tage später eskalierte die Situation in Gazi erneut: Trotz des Einsatzes von Tränengas, Gummigeschossen... © dpa

.... und Wasserwerfern gelang es der Polizei nicht, die Aufstände zu beenden.
7 / 17

.... und Wasserwerfern gelang es der Polizei nicht, die Aufstände zu beenden. © dpa

Demonstranten wehrten sich mit Steinen und Molotowcocktails; als ein Polizist versuchte, einen Demonstranten festzunehmen, wurde er laut Medienberichten von einer Kugel tödlich getroffen.
8 / 17

Demonstranten wehrten sich mit Steinen und Molotowcocktails; als ein Polizist versuchte, einen Demonstranten festzunehmen, wurde er laut Medienberichten von einer Kugel tödlich getroffen. © afp

Auch in Ankara kam es bei Demonstrationen zu unzähligen Verhaftungen.
9 / 17

Auch in Ankara kam es bei Demonstrationen zu unzähligen Verhaftungen. © afp

Die Demonstranten waren auf die Straßen der türkischen Hauptstadt gegangen, um gegen den IS-Terror zu protestieren.
10 / 17

Die Demonstranten waren auf die Straßen der türkischen Hauptstadt gegangen, um gegen den IS-Terror zu protestieren. © afp

In Brüssel demonstrierten Kurden ebenso gegen die türkische Regierung. Auf Antrag Ankaras treffen sich dort die Botschafter der 28 Nato-Staaten, um über die Lage zu diskutieren.
11 / 17

In Brüssel demonstrierten Kurden ebenso gegen die türkische Regierung. Auf Antrag Ankaras treffen sich dort die Botschafter der 28 Nato-Staaten, um über die Lage zu diskutieren. © afp

Die Protestler breiteten Bilder der Opfer des Terroranschlags von Suruc aus.
12 / 17

Die Protestler breiteten Bilder der Opfer des Terroranschlags von Suruc aus. © afp

Auch in Paris demonstrierten Kurden gegen den türkischen Staatspräsidenten Erdoğan...
13 / 17

Auch in Paris demonstrierten Kurden gegen den türkischen Staatspräsidenten Erdoğan... © dpa

...und die türkischen Militärschläge. Die Nato und die UN zeigen sich ebenso besorgt über das Vorgehen der türkischen Regierung.
14 / 17

...und die türkischen Militärschläge. Die Nato und die UN zeigen sich ebenso besorgt über das Vorgehen der türkischen Regierung. © dpa

Die Beerdigung der in Gazi getöteten linksradikalen Aktivistin...
15 / 17

Die Beerdigung der in Gazi getöteten linksradikalen Aktivistin... © dpa

...wurde gleichwohl zum Protestzug gegen Ankara.
16 / 17

...wurde gleichwohl zum Protestzug gegen Ankara. © afp

Auch in Nürnberg kam es zu Demonstrationen von Kurden gegen den IS und die türkische Kurden-Politik.
17 / 17

Auch in Nürnberg kam es zu Demonstrationen von Kurden gegen den IS und die türkische Kurden-Politik. © Mark Johnston