Die schärfsten Sprüche vom Politischen Aschermittwoch 2020

26.2.2020, 17:21 Uhr
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU):
1 / 13
"Weil er ein Nazi ist!"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU): "Warum darf man denn Herrn Höcke einen Nazi nennen? Weil er einer ist!" © Peter Kneffel/dpa

AfD-Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner sagte in Osterhofen:
2 / 13
"Rate zur Selbstanzeige wegen Volksverhetzung"

AfD-Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner sagte in Osterhofen: "Ministerpräsident (Markus) Söder und seinen Lakaien rate ich dringend zur Selbstanzeige wegen Volksverhetzung." Sie reagierte auf eine Ankündigung Söders, die AfD "bis aufs Blut" bekämpfen zu wollen. © Armin Weigel/dpa

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck über die Sparpolitik im Bildungswesen:
3 / 13
"Mädchen ekeln sich davor, in der Schule auf Toilette zu gehen"

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck über die Sparpolitik im Bildungswesen: "Ich kenne Mädchen, die trinken morgens nichts, weil sie sich davor ekeln, in der Schule auf Toilette zu gehen." © Tobias Hase/dpa

Linken-Politiker Gregor Gysi:
4 / 13
"Die Linken hatten immer edle Ziele"

Linken-Politiker Gregor Gysi: "Die Linken hatten immer edle Ziele. (...) Nazis hatten noch nie ein edles Ziel." © Angelika Warmuth/dpa

Die bayerische SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen in Vilshofen:
5 / 13
"Zeit für Machtspielchen mit Faschisten ist vorbei"

Die bayerische SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen in Vilshofen: "Den Mitgliedern der CDU, und nicht nur in Thüringen, rufe ich zu: Besinnt euch, verdammt nochmal! Ihr könnt zwar den von euch begangenen Tabubruch nicht ungeschehen machen, aber die Konsequenzen endlich ziehen. Die Zeit für Machtspielchen mit Faschisten ist vorbei in diesem Land." © Daniel Karmann/dpa

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zu Beginn seiner Rede:
6 / 13
"Chef im Ring ist die CSU"

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zu Beginn seiner Rede: "Es gibt viele, die den politischen Aschermittwoch nachahmen wollen, aber der Chef im Ring ist die CSU, und das bleibt sie auch." © Peter Kneffel/dpa

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen in Landshut:
7 / 13
"Bevor Söder echte Liebe für Natur entdeckt, entdecke ich die Liebe zu Strauß"

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der Grünen in Landshut: "Bevor Markus Söder echte Liebe für Natur und Artenschutz entdeckt, entdecke ich meine Liebe für Franz Josef Strauß." © Tobias Hase/dpa

SPD-Vorsitzende Saskia Esken:
8 / 13
"Terror hat ideologischen Nährboden und der heißt AfD"

SPD-Vorsitzende Saskia Esken: "Der rechte Terror hat einen ideologischen Nährboden in diesem Land und der heißt AfD." © Daniel Karmann/dpa

Markus Söder will zudem keinen grünen Kanzler, aber selbst in Bayern bleiben:
9 / 13
"Ein grüner Kanzler – den wollen wir nicht"

Markus Söder will zudem keinen grünen Kanzler, aber selbst in Bayern bleiben: "Ein grüner Kanzler – den wollen wir nicht in Deutschland. Deswegen stehe ich hier als Ministerpräsident. Ich kann nicht anders, aber ich will auch nicht anders. Mein Platz ist in Bayern und nicht in Berlin." © Peter Kneffel/dpa

Bayerns Ministerpräsident Söder (CSU) über die Grünen:
10 / 13
"Mit Überzeugung dagegen, aber keine Ahnung wofür"

Bayerns Ministerpräsident Söder (CSU) über die Grünen: "Das grüne Motto heißt: Mit Überzeugung dagegen, aber keine Ahnung wofür. Bäume umarme ich gern. Aber das ist auch das einzig Grüne, was ich umarmen will." © Peter Kneffel/dpa

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken zu Söders Vergleich der SPD mit Comic-Figuren:
11 / 13
"Lieber Markus Söder, ihr seid die Panzerknacker"

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken zu Söders Vergleich der SPD mit Comic-Figuren: "Vielleicht einen Satz und schönen Gruß nach Passau zum Kollegen Söder, der dort gesagt hat: Die SPD, ihr seid Tick, Trick und Track. Vielen Dank für dieses Kompliment, lieber Markus Söder. Ihr seid die Panzerknacker, und ihr habt den gleichen Erfolg wie die." © Daniel Karmann/dpa

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck über Markus Söder:
12 / 13
"Er steigt als Löwe ein und als kleines Kätzchen aus"

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck über Markus Söder: "Ich stelle mir das so vor, dass der bayerische Ministerpräsident, immer wenn er zur Präsidiumssitzung der Union in den ICE steigt, glaubt, er steigt als Löwe ein. Aber wenn er in Berlin aussteigt, dann ist er ein kleines Kätzchen." © Tobias Hase/dpa

CSU-Chef Markus Söder hat zudem mehr Wertschätzung für Landwirte gefordert:
13 / 13
"Die ganze Welt trinkt und frisst bayerisch"

CSU-Chef Markus Söder hat zudem mehr Wertschätzung für Landwirte gefordert: "Bayern ist ohne Bauern unvorstellbar. Die ganze Welt trinkt und frisst bayerisch." Bei Gastgeschenken aus dem Freistaat hofften alle auf kulinarische Mitbringsel. "Und wenn man einen Maßkrug schenkt, ohne Inhalt, sieht man enttäuschte Gesichter." © Peter Kneffel/dpa