Corona-Ticker

Dreiviertel der Bürger mindestens einmal gegen Corona geimpft

26.1.2022, 14:58 Uhr
Dreiviertel aller Bundesbürger in Deutschland sind inzwischen mindestens einmal gegen Corona geimpft.

Dreiviertel aller Bundesbürger in Deutschland sind inzwischen mindestens einmal gegen Corona geimpft. © Sven Hoppe/dpa

+++ Damit haben jetzt 75,6 Prozent der Bevölkerung - 62,8 Millionen Menschen - mindestens eine Impfdosis erhalten. Die Bundesregierung hatte als Ziel 80 Prozent Erstgeimpfte bis Ende Januar ausgegeben. Das scheint zunehmend unrealistisch. Nicht geimpft sind laut RKI 24,4 Prozent, insgesamt 20,3 Millionen Menschen. Darunter sind aber auch vier Millionen Kinder im Alter bis zu vier Jahren, für die bisher noch kein zugelassener Impfstoff zur Verfügung steht.

+++Die fünfte Corona-Welle in Deutschland hat erneut für Höchstwerte bei der Zahl der PCR-Tests und der positiven Befunden gesorgt. Allein in der vergangenen Woche wurden laut dem Verband Akkreditierte Labore in der Medizin rund 2,4 Millionen PCR-Tests durchgeführt. Dabei sei jeder dritte Befund positiv gewesen, in der Woche zuvor war es noch jeder vierte. "Die Auslastung der Labore wird im bundesweiten Durchschnitt mit 95 Prozent angegeben und erreicht somit in den meisten Bundesländern die Belastungsgrenze", hieß es weiter vom Verband. Die Pläne von Bund und Ländern zum Priorisieren von PCR-Tests seien "richtig und sinnvoll".

+++ Erstmals in der Corona-Pandemie sind binnen eines Tages mehr als 150.000 Neuinfektionen an das Robert Koch-Institut übermittelt worden. Die Gesundheitsämter meldeten laut RKI-Angaben von Mittwochmorgen 164.000 Fälle in 24 Stunden, wobei Hamburg aus technischen Gründen keine Zahlen übermittelte.

Aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie: