Sonntag, 11.04.2021

|

zum Thema

Jetzt also doch: Impfkommission empfiehlt AstraZeneca auch für Ältere

Stiko sah sich zuletzt deutlicher Kritik ausgesetzt - 04.03.2021 13:34 Uhr

AstraZeneca-Impfstoff wird nun auch für über 65-Jährige empfohlen.

03.03.2021 © Hannibal Hanschke, dpa


"Das ist eine gute Nachricht für alle Älteren, die auf eine Impfung warten. Sie können schneller geimpft werden", sagte Minister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag. Die Frankfurter Allgemeinen Zeitung berichtete, eine entsprechende Stellungnahme sei seit Mittwoch fertig, es liefen noch Abstimmungen. Eine Veröffentlichung der Kommission dazu gab es am Donnerstag zunächst nicht.

Studien zeigen: Auch AstraZeneca weist hohe Wirksamkeit auf

Das Gremium empfiehlt das Mittel bisher nur für 18- bis 64-Jährige, da für Ältere zunächst nicht genügend Studiendaten vorgelegen hätten. Bund und Länder hatten am Mittwoch in ihrem Beschluss zum weiteren Corona-Vorgehen festgestellt, dass der Impfstoff ausweislich von Studienergebnisse aus Großbritannien generell eine hohe Wirksamkeit aufweise.


Bayerischer Großkonzern will Bund ungenutzten AstraZeneca-Impfstoff abkaufen


Dies ist auch in der älteren Bevölkerung der Fall. "Dazu erwarten Bund und Länder eine kurzfristige Entscheidung der Stiko über die Empfehlung des Impfstoffs für die Bevölkerungsgruppe über 65 Jahre, um die Impfterminvergabe entsprechend zügig anpassen zu können, damit der Impfstoff schnell und priorisierungsgerecht verimpft werden kann."

Bilderstrecke zum Thema

Von Biontech bis Valneva: Die Corona-Impfstoffe im Überblick

Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. Weitere sollen folgen. Ein Überblick.


dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik