25°

Samstag, 15.08.2020

|

Kellerkommando sucht größten Chor der Oberpfalz

Die Band wehrt sich mit neuem Song gegen den Kärwa-Lockdown - 15.07.2020 11:50 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Kellerkommando im Erlanger E-Werk: Tanzbefehl!

Eine musikalische Verbindung von Jahrhunderte altem Brauchtum mit modernen "Abgeh-Sounds" brachte die Band Kellerkommando in die Clubbühne des Erlanger E-Werks. Gut 400 Gäste waren begeistert.


Ein Jahr ohne Kirchweih? Unvorstellbar für die Band, deren Mitglieder aus München, Michelfeld in der Oberpfalz, Nürnberg oder Heroldsbach kommen. Deshalb hat einen neuen Song geschrieben, der im August veröffentlicht wird. Er heißt "Kerwa" und soll den größten Kerwa-Chor Frankens und der Oberpfalz versammeln.

Bilderstrecke zum Thema

Volksmusik und Gangster Rap: Kellerkommando beim Tag der Franken

Massenkompatibler Abschluss des Tag der Franken: Die Band Kellerkommando aus Bamberg zog bei ihrem Auftritt viele Zuschauer auf den Erlanger Marktplatz, die deren Musik mit fränkischen Texten goutierten und auch den Paulibrunnen als Sitzplatz okkupierten. Die Bamberger Band wurde von Kultureferent Dieter Rossmeissl mit dem Kulturpreis des Monats geehrt.


Dafür sucht das Kellerkommando Leute, die dem Kärwa-Lockdown trotzen und Teil des Songs und des Musikvideos werden wollen. Mitmachen geht so: Sich selber dabei filmen, wie man ganz laut ruft: "Wer hodd Kerwa? – Mir ham Kerwa!". Das Video bis zum 31. Juli an info@kellerkommando.de schicken und dann damit rechnen, dass man im Video zu sehen und im Song zu hören ist.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik