Regelung je nach Alter

Maskenpflicht: Was gilt für Kinder in Bayern?

10.6.2021, 14:27 Uhr
In Bayern müssen die Schüler im Unterricht Masken tragen.

In Bayern müssen die Schüler im Unterricht Masken tragen. © Matthias Balk, NN

Seit Montag, 7. Juni, gilt die Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV).

Ab welchem Alter gibt es eine Maskenpflicht?

Eine Maskenpflicht herrscht beispielsweise im öffentlichen Nahverkehr, in Geschäften und bei Dienstleistern . Wenn das Tragen einer FFP2-Maske gefordert ist, gilt für Kinder folgendes:

- Kinder unter sechs Jahren müssen keine Maske tragen.

- Kinder zwischen dem 6. und dem 16. Geburtstag dürfen eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) tragen.

- Jugendliche über 16 müssen eine FFP2-Maske tragen, wenn es am jeweiligen Ort vorgeschrieben ist.

Maskenpflicht: Das gilt an Schulen

Die 13. BayIfSMV beinhaltet eine Sonderregelung für Schulen. Dort gibt es auf dem gesamten Schulgelände und während der Mittagsbetreuung zwar auch eine Maskenpflicht, aber Schüler bis einschließlich der 4. Klasse sind davon ausgenommen. Ihnen wird das Tragen einer Maske allerdings empfohlen. Ab der 5. Klasse ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) Pflicht.

Abgenommen werden darf die Maske während des Stoßlüftens im Klassenzimmer, beim Sportunterricht und kurzzeitig unter freiem Himmel. Ebenso "nach Genehmigung des aufsichtführenden Personals aus zwingenden pädagogisch-didaktischen oder schulorganisatorischen Gründen".

Der Kultusminister Michael Piazolo macht Hoffnungen darauf, dass die Maskenpflicht an Schulen bald fällt - inzidenzabhängige Lockerungen seien wohl schon bald möglich. In Sachsen gibt es bereits ab dem 14. Juni Unterricht ohne Masken, wenn die Inzidenz unter 35 liegt.