10°

Freitag, 14.05.2021

|

zum Thema

Medien: Merkel lässt sich am Freitag mit Astrazeneca impfen

Regierungssprecher kündigte vor ein paar Tagen die Impfung bereits an - 15.04.2021 13:46 Uhr

Angela Merkel ist 66 Jahre alt und fällt damit in die Gruppe, die in Deutschland für eine Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca infrage kommen. Vor einigen Tagen hatte bereits Regierungssprecher Steffen Seibert angekündigt, dass die Bundeskanzlerin in Kürze sich impfen lassen wolle. Nach Informationen der Welt soll dies nun am Freitag mit dem Impfstoff Astrazeneca geschehen.

Merkel ist nicht die erste Spitzenpolitikerin in Deutschland, die den Astrazeneca-Impfstoff erhält. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) wurde bereits im März geimpft. Anfang April folgte dann Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD), kurz danach Karl Lauterbach (SPD) - beide ebenfalls mit dem Vakzin von Astrazeneca.

Bilderstrecke zum Thema

Von Biontech bis Valneva: Die Corona-Impfstoffe im Überblick

Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. Weitere sollen folgen. Ein Überblick.


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik