Freitag, 15.11.2019

|

zum Thema

Politbarometer nach Europawahl: Grüne dicht hinter Union

Zustimmung für die Partei stieg auf ein Rekordhoch an - 06.06.2019 09:05 Uhr

Die Zustimmung für die Grünen ist im ZDF-"Politbarometer" auf einen neuen Rekordwert geklettert. © dpa/Jörg Carstensen


Damit liegt die Partei jetzt bei 26 Prozent. Dadurch liegt die Partei nur noch knapp hinter der Union, die 3 Punkte auf 27 Prozent verlor. Die SPD sackte auf ein Rekordtief von 13 Prozent (minus 3 Prozentpunkte). Es war das erste "Politbarometer" seit der Europawahl, bei der CDU und SPD massive Einbußen verzeichnet und die Grünen Ende Mai stark zugelegt hatten. 

In der neuen Umfrage verlor zudem die AfD einen Punkt auf 13 Prozent. Die Linken büßten leicht ein und kamen auf 7 Prozent (minus 1), die FDP blieb unverändert bei ebenfalls 7 Prozent. Auf die anderen Parteien entfielen ebenfalls 7 Prozent (plus 2). 

Bilderstrecke zum Thema

"Freue mich für die Grünen": Das sagen Nürnberger zur Europawahl

Der Wahltag ist vorüber, die Stimmen sind ausgezählt. Die Grünen sind die Gewinner, die SPD der Verlierer der Europawahl 2019. Das sagen die Nürnberger zum Wahlergebnis.


Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte im ZDF-"Morgenmagazin" zu den Ergebnissen, diese spiegelten die Botschaft der Bürgerinnen und Bürger der Europawahl wider: "Dass diese Bundesregierung große Fragen mit konkreten Lösungen versieht. Für mich ist das Ansporn." Heil nannte als Beispiel Maßnahmen gegen den menschengemachten Klimawandel. 

Bilderstrecke zum Thema

Europawahl 2019: So haben Politiker aus der Region abgeschnitten

Zahlreiche Abgeordnete haben am Wahlsonntag gespannt mitgefiebert, welches Ergebnis sie und ihre Partei bei der Europa-Wahl erzielen werden. Einige, wie Pierrette Herzberger-Fofalla von den Grünen zum Beispiel, hatten gar nicht mehr mit einem Einzug ins EU-Parlament gerechnet.


dpa

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik