"Schreckgespenst" und Nena: Die schärfsten Sprüche vom Politischen Aschermittwoch 2021

17.2.2021, 11:36 Uhr
Der Politische Aschermittwoch ist immer ein verbaler Schlagabtausch der bayerischen Politik. Auch 2021 wurde ordentlich ausgeteilt - allerdings wegen der Corona-Pandemie nur digital. Wir haben die schärfsten Zitate für Sie gesammelt.
1 / 13
Digitaler Schlagabtausch

Der Politische Aschermittwoch ist immer ein verbaler Schlagabtausch der bayerischen Politik. Auch 2021 wurde ordentlich ausgeteilt - allerdings wegen der Corona-Pandemie nur digital. Wir haben die schärfsten Zitate für Sie gesammelt. © Peter Kneffel, dpa

CSU-Chef Markus Söder zum Koalitionspartner der Union:
2 / 13
"Mir kommt die SPD manchmal so vor wie Schalke 04"

CSU-Chef Markus Söder zum Koalitionspartner der Union: "Mir kommt die SPD manchmal so vor wie Schalke 04. Echt ein großer Name, aber ein wirklich schlechtes Spiel." © Peter Kneffel, dpa

Markus Söder über die Grünen:
3 / 13
"Ich umarme Bäume lieber als Anton Hofreiter"

Markus Söder über die Grünen: "Bayern ist ein grünes Land, ohne Grüne im Amt. Mein Freund Dobrint sagt immer, er habe keine romantischen Gefühle, wenn es um die Grünen geht. Ich teile diese Ansicht und muss sagen, ich umarme Bäume lieber als Anton Hofreiter." © Peter Kneffel, dpa

FDP-Vorsitzender Christian Lindner ätzt über den bayerischen Ministerpräsidenten:
4 / 13
"Trinkt Cola aus dem Bierkrug"

FDP-Vorsitzender Christian Lindner ätzt über den bayerischen Ministerpräsidenten: "Söder erklärt anderen den Politischen Aschermittwoch in Bayern, trinkt aber gleichzeitig Cola aus dem Bierkrug." © Matthias Balk, dpa

Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der SPD, Richtung Markus Söder:
5 / 13
"Was wir nicht brauchen, ist ein Raumfahrtprogamm Bavaria One"

Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der SPD, Richtung Markus Söder: "Eines sage ich deutlich: Was wir nicht brauchen, ist ein Raumfahrtprogamm Bavaria One solange wir nicht die Schüler zu Hause mit Laptops und Internet versorgen können." © Armin Weigel, dpa

Von Grünen-Landesvorsitzende Katharina Schulze bekommt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sein Fett weg: 
6 / 13
"Markus Söder ist vor allem laut und omnipräsent"

Von Grünen-Landesvorsitzende Katharina Schulze bekommt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sein Fett weg: "Mir kommt diese Pandemie manchmal vor wie eine sehr, sehr lange Autofahrt in Richtung normales Leben, mit den bekannten Mitfahrern. Markus Söder ist vor allem laut und omnipräsent. Er redet während der ganzen Fahrt, er bestimmt das Radioprogramm. Er dreht die Heizung mal rauf, mal runter, er sagt sogar dem Navigationsgerät, wo es lang geht. Dabei hat er die Vorbereitungen für die lange Fahrt nicht richtig getroffen." © Tobias Hase, dpa

Wirtschaftsminister Aiwanger greift die Grünen scharf an. Sie seien sein bundespolitisches
7 / 13
"Grüne sind bundespolitisches Schreckgespenst"

Wirtschaftsminister Aiwanger greift die Grünen scharf an. Sie seien sein bundespolitisches "Schreckgespenst". Ging es nach den Grünen, gäbe es keine Autos mehr und keinen Urlaub. "Die wollen Einfamilienhäuser nur noch für die grüne Schickeria, aber nicht mehr für‘s Volk. Das erinnert mich sehr an die DDR." © via www.imago-images.de

Claudia Roth über Vielfalt in Bayern:
8 / 13
"Unser Bayern ist Heimat von Gülseren und Cemal, Benjamin und Tessa"

Claudia Roth über Vielfalt in Bayern: "Unser Bayern ist Heimat nicht nur für Markus und Horst und Hubert und a bissel Ilse. Unser Bayern ist Heimat von und Heimat für Gülseren und Cemal, Benjamin und Tessa." © Tobias Hase, dpa

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz über leere Ankündigungen:
9 / 13
"In der Realität muss man was schaffen"

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz über leere Ankündigungen: "Posen sind schön. Sie machen immer Spaß, und umso mehr wir uns in Videokonferenzen bewegen, umso mehr wird vielleicht der eine oder die andere verführt, es ganz auf die Pose ankommen zu lassen. Aber da ist, das muss man diesen Leuten sagen, noch so etwas wie eine Realität. Und in der muss man was schaffen." © Armin Weigel, dpa

Söder lästert über den Vizekanzler der SPD, weil er keine
10 / 13
"Olaf Scholz hat eher die Begabung, Blutdruck zu senken"

Söder lästert über den Vizekanzler der SPD, weil er keine "Stimmungskanone" sei: "Olaf Scholz hat eher die Begabung, Blutdruck zu senken als ihn steigen zu lassen." © Peter Kneffel, dpa

Grünen-Chefin Annalena Baerbock:
11 / 13
"Dieses Handeln nach dem Motto 'Irgendwo, irgendwie, irgendwann', das ist die falsche Platte."

Grünen-Chefin Annalena Baerbock: "Und auch wenn ich als Kind der 80er zugebe, dass ich ein riesengroßer Nena-Fan war und auch immer noch bin: Dieses Handeln nach dem Motto 'Irgendwo, irgendwie, irgendwann', das ist die falsche Platte." © Kay Nietfeld, dpa

Grünen-Chef Habeck über die CDU:
12 / 13
"Wer Öko sagt und Andreas Scheuer die Verkehrspolitik machen lässt, dem ist Klimaschutz in Wirklichkeit egal."

Grünen-Chef Habeck über die CDU: "Wer Öko sagt und Andreas Scheuer die Verkehrspolitik machen lässt, dem ist Klimaschutz in Wirklichkeit egal." © Kay Nietfeld, dpa

Vizekanzler Scholz zur Öffnung von Friseur-Salons:
13 / 13
"Selbst in meinem Fall, muss man sagen, kann das mein Friseur besser als ich mit meinem Gerät."

Vizekanzler Scholz zur Öffnung von Friseur-Salons: "Es ist richtig, dass wir was tun für die Friseure - auch wenn das unterschiedlich intensiv genutzt werden muss. Selbst in meinem Fall, muss man sagen, kann das mein Friseur besser als ich mit meinem Gerät." © Armin Weigel, dpa