16°

Sonntag, 22.09.2019

|

zum Thema

Wegen Krebserkrankung: Schwesig legt SPD-Vorsitz nieder

Das Amt der Ministerpräsidentin will sie weiter ausüben - 10.09.2019 10:46 Uhr

Die kommissarische SPD-Parteivorsitzende Manuela Schwesig legt ihr Amt nieder. © Wolfgang Kumm, dpa


Das Amt der Ministerpräsidentin und auch den SPD-Parteivorsitz in Mecklenburg-Vorpommern wolle sie aber weiter ausüben, erklärte die 45-Jährige.

Bilderstrecke zum Thema

Viele Duos und ein Einzelkämpfer: Die Kandidaten für den SPD-Vorsitz

Vom 14. bis 25. Oktober können Parteimitglieder für ihre Wunschkandidaten als SPD-Vorsitzende abstimmen. Von Vizekanzler Olaf Scholz bis zum Underdog aus Neu-Ulm ist das Feld der Bewerber bunt gemischt. In unserer Bildergalerie stellen wir die Kandidaten und ihre Ideen vor.


"Die gute Nachricht ist: Dieser Krebs ist heilbar. Allerdings ist dafür eine medizinische Behandlung notwendig", sagte Schwesig den Angaben zufolge. Dies werde dazu führen, dass sie in den kommenden Monaten nicht an allen Tagen öffentliche Termine wahrnehmen könne. Sie sei sehr zuversichtlich, wieder vollständig gesund zu werden, so Schwesig weiter. 

dpa

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik