"Wir schaffen das": Elf Zitate von Bundeskanzlerin Angela Merkel

22.11.2020, 16:39 Uhr
Dass es auch mit dem langjährigen CSU-Chef Horst Seehofer nicht immer ganz einfach war und die beiden nicht immer einer Meinung sind, spiegelt sich in einem Zitat aus dem Jahr 2012 wider. Da sagte die Kanzlerin auf den Bundesinnenminister bezogen:
1 / 11

Dass es auch mit dem langjährigen CSU-Chef Horst Seehofer nicht immer ganz einfach war und die beiden nicht immer einer Meinung sind, spiegelt sich in einem Zitat aus dem Jahr 2012 wider. Da sagte die Kanzlerin auf den Bundesinnenminister bezogen: "Wir machen es uns nicht zu jeder Sekunde einfach. Das ist so eine Art Test, wer noch wie viel Kraft hat." © Michael Kappeler/dpa

Auf dem CDU-Parteitag sagte die Bundeskanzlerin im Dezember 2012 zu den Turbulenzen in der Koalition:
2 / 11

Auf dem CDU-Parteitag sagte die Bundeskanzlerin im Dezember 2012 zu den Turbulenzen in der Koalition: "Auch mir hat eine Satire-Sendung schon einmal richtig aus der Seele gesprochen, als es dort hieß: Gott hat die FDP vielleicht nur erschaffen, um uns zu prüfen." ©  Monika Skolimowska (dpa)

Talkshow-Auftritte sucht man nahezu vergeblich in der Vita der Kanzlerin. Ausnahmen bestätigen aber die Regel und so sagte sie 2009 in der ARD-Sendung
3 / 11

Talkshow-Auftritte sucht man nahezu vergeblich in der Vita der Kanzlerin. Ausnahmen bestätigen aber die Regel und so sagte sie 2009 in der ARD-Sendung "Anne Will": "Mal bin ich liberal, mal bin ich konservativ, mal bin ich christlich-sozial – und das macht die CDU aus." © dpa

Dass sie durchaus eine gute Portion Humor in sich trägt, bewies die Kanzlerin in einem Gespräch mit der Frauenzeitschrift
4 / 11

Dass sie durchaus eine gute Portion Humor in sich trägt, bewies die Kanzlerin in einem Gespräch mit der Frauenzeitschrift "Brigitte". Auf die Frage, ob sie wirklich mit vier Stunden Schlaf auskomme, antwortete sie: "Nein. Ich habe gewisse kamelartige Fähigkeiten. Ich habe eine gewisse Speicherfähigkeit. Aber dann muss ich mal wieder auftanken." © dpa

Mit Barack Obama, hier beim G7-Gipfel in Krün, verbindet Angela Merkel eine enge Freundschaft. Diese wurde durch die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden auf eine harte Probe gestellt. Merkel sagte zur NSA-Affäre:
5 / 11

Mit Barack Obama, hier beim G7-Gipfel in Krün, verbindet Angela Merkel eine enge Freundschaft. Diese wurde durch die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden auf eine harte Probe gestellt. Merkel sagte zur NSA-Affäre: "Ich habe, seitdem wir über die NSA sprechen, auch immer wieder gegenüber dem amerikanischen Präsidenten deutlich gemacht: Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht - das habe ich im Juni, als er in Berlin war, gesagt, auch im Juli und gestern in einem Telefonat -, und zwar aus dem Interesse für die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland." © dpa

Dass Angela Merkel unbedingt am europäischen Gedanken festhalten will, hat sie schon in verschiedenen Situationen klar gemacht. Zur Ausweitung der Rettungshilfen sagte sie einen Satz, der ihre Sichtweise bis heute prägt:
6 / 11

Dass Angela Merkel unbedingt am europäischen Gedanken festhalten will, hat sie schon in verschiedenen Situationen klar gemacht. Zur Ausweitung der Rettungshilfen sagte sie einen Satz, der ihre Sichtweise bis heute prägt: "Scheitert der Euro, scheitert Europa." © dpa

Neuland, ja Neuland! Angela Merkel prägte dieses Zitat im Jahr 2013 auf einer Pressekonferenz, als sie folgenden Satz über das Internet sagte:
7 / 11

Neuland, ja Neuland! Angela Merkel prägte dieses Zitat im Jahr 2013 auf einer Pressekonferenz, als sie folgenden Satz über das Internet sagte: "Das Internet ist für uns alle Neuland, und es ermöglicht auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung natürlich, mit völlig neuen Möglichkeiten und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen." © Julian Stratenschulte

Ein Satz, der vielen Deutschen in Verbindung mit der Bundeskanzlerin immer in Erinnerung bleiben wird, ist im September 2015 gefallen. Da erklärte Angela Merkel auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann im Hinblick auf die Flüchtlingskrise:
8 / 11

Ein Satz, der vielen Deutschen in Verbindung mit der Bundeskanzlerin immer in Erinnerung bleiben wird, ist im September 2015 gefallen. Da erklärte Angela Merkel auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann im Hinblick auf die Flüchtlingskrise: "Ich muss ganz ehrlich sagen: Wenn wir jetzt noch anfangen müssen, uns dafür zu entschuldigen, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land." © dpa

Auf dem Katholikentag in Mannheim sagte Merkel im Mai 2012:
9 / 11

Auf dem Katholikentag in Mannheim sagte Merkel im Mai 2012: "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht zu einer Nation werden mit Leuten, die alle vor dem Fernseher sitzen und genau wissen, wer wie Fußball spielen muss, aber selber nicht mehr in der Lage sind, einen Ball vor sich her zu schieben." © dpa

Das bekannteste Zitat von Angela Merkel besteht nur aus drei Worten.
10 / 11

Das bekannteste Zitat von Angela Merkel besteht nur aus drei Worten. "Wir schaffen das", sagte die Bundeskanzlerin am 31. August 2015 in der Bundespressekonferenz im Hinblick auf die Flüchtlingskrise, deren Folgen Deutschland auch noch Jahre danach prägt. © dpa

Merkel hatte im Jahr 2012 Russlands Staatschef Putin für seinen Umgang mit der Opposition und insbesondere der Punk-Band Pussy Riot kritisiert. Doch der schaltete auf stur. Merkel reagierte mit einem kleinen Seitenhieb in russische Richtung:
11 / 11

Merkel hatte im Jahr 2012 Russlands Staatschef Putin für seinen Umgang mit der Opposition und insbesondere der Punk-Band Pussy Riot kritisiert. Doch der schaltete auf stur. Merkel reagierte mit einem kleinen Seitenhieb in russische Richtung: "Wenn ich immer gleich eingeschnappt wäre, könnte ich keine drei Tage Bundeskanzlerin sein." © PAVEL GOLOVKIN, AFP