32°

Dienstag, 23.07.2019

|

zum Thema

Wirbel um BA-Chefin Holsboer: Erst geehrt, dann entlassen?

Personalmagazin zeichnet sie als führende Managerinnen in Deutschland aus - 11.07.2019 04:00 Uhr

Will ihre Ablösung noch abwenden: Valerie Holsboer. © Daniel Karmann/dpa


Erst geehrt, dann entlassen? Valerie Holsboer, von der Ablösung bedrohte Vorständin der Bundesagentur für Arbeit, ist als eine der Top-Managerinnen in Deutschland ausgezeichnet worden. Das Personalmagazin Haufe kürte die 42-Jährige am Donnerstagabend zu einer der „40 führenden Köpfe“ im Personalbereich. Die Münchnerin, die in der Bundesagentur für Arbeit die Bereiche Personal und Finanzen verantwortet, wurde im Bereich "Manager" geehrt, ebenso wie unter anderem Siemens-Personalvorständin Janina Kugel und Julia Bangerth von Datev.

Holsboer sei eine "couragierte Erneuerin, die hohe persönliche Risiken in Kauf nimmt", heißt es in der Würdigung. Die 42-Jährige habe sich daran gemacht, die „verkrustete Führungsstruktur“ in der Behörde aufzubrechen. Das habe ihr viele Anhänger, aber auch "mächtige Gegner" eingebracht.

Letztere arbeiten nun an Holsboers Entlassung, die Gründe dafür sind umstritten. Die entscheidende Sitzung des Verwaltungsrats findet am morgigen Freitag in Nürnberg statt. 

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik