Sonntag, 18.04.2021

|

zum Thema

"ZeroCovid"-Kampagne veröffentlicht Stufenplan zur Pandemiebekämpfung

Damit soll das Infektionsgeschehen in Deutschland auf Null gesenkt werden - 02.03.2021 14:35 Uhr

Geschlossen: Geht es nach "#ZeroCovid", gilt das in den nächsten Wochen nicht nur für Geschäfte, sondern auch für die meisten Fabriken und Büros.

10.01.2021 © imago images/Ralph Peters


Der Plan sieht drei Stufen vor, abhängig von der Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche: eine "Vollbremsung" bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 10, eine "Vorsichtige Öffnung" (Inzidenz unter 10) und eine "Grüne Stufe" (Inzidenz unter 5).

Bilderstrecke zum Thema

Neue Corona-Beschlüsse: Friseure dürfen öffnen, Läden noch nicht

Um die Infektionszahlen trotz der Verbreitung neuer Virusvarianten im Griff zu behalten, haben sich Bund und Länder Mitte Februar auf weitere Maßnahmen geeinigt. Der Lockdown wird verlängert, einige Änderungen gibt es aber trotzdem. Die Regeln im Überblick.


Die "Vollbremsung" erfordert nach Angaben von "ZeroCovid"-Sprecherin Gizem Fesli sofortiges Handeln, um eine exponentielle Ausbreitung des Virus zu verhindern. Bei einer Inzidenz von 10 und mehr sollten unter anderem Wirtschaft, Einzelhandel und Schulen heruntergefahren und geschlossen werden.

Die Priorität der zweiten Stufe "Vorsichtige Öffnung" liege auf Lockerungen im Bildungsbereich, insbesondere bei Kitas und Schulen, sagte die Sprecherin. Parallel solle der Freizeit- und Kulturbereich leicht geöffnet werden, "damit die Bevölkerung wieder einen Ausgleich zu den massiven psychosozialen Belastungen der Pandemie erfährt".

Ziel der "Grünen Stufe" ist es den Angaben zufolge, das Infektionsgeschehen dauerhaft auf Null zu senken. Unternehmen, die mit Hygienekonzepten wieder öffnen, sollten regelmäßig kontrolliert werden. Unter anderem sollten die industrielle Massentierhaltung gestoppt und Treibhausgasemissionen deutlich reduziert werden. "Es gilt, Naturzerstörung und Klimakrise konsequent zu bekämpfen, um ein Zeitalter der Pandemien zu verhindern", erklärte Fesli.


Neue Initiative: "#ZeroCovid" will radikalen Shutdown


Alle drei Stufen sollten von sozialpolitischen Schritten wie etwa der Anhebung des Kurzarbeitergeldes flankiert werden. Finanziert werden sollten die Maßnahmen mit Hilfe von Sonderabgaben auf Unternehmensgewinne und sehr hohe Vermögen, hieß es.

Bilderstrecke zum Thema

Corona, Google und der Frühlingsanfang: Das ändert sich im März 2021

Ab März kleben auf vielen Elektrogeräten neue Energielabels und die Reihenfolge der Suchergebnisse auf Google wird sich ändern. Der Frühling startet offiziell und die Uhren werden auf Sommerzeit gestellt - alles, was sich im März ändert und wichtig wird, erfahren Sie hier!


dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik