Dienstag, 25.02.2020

|

Aus Parteikreisen: Merz kandidiert für CDU-Vorsitz

CDU steuert auf Kampfkandidatur um Parteivorsitz zu - vor 11 Stunden

BERLIN  - Bis Ende April will die CDU ihre Führungsfrage neu regeln. Eine einvernehmliche Lösung ist nicht in Sicht, Konflikte in der Partei dürften bleiben. Auch Friedrich Merz will für den CDU-Vorsitz kandidieren. [mehr...]

Bildergalerien
Politik

FDP scheitert in Hamburg an Fünf-Prozent-Hürde

Durch eine Panne wurden Stimmen aus Versehen der FDP zugeschlagen - vor 9 Stunden


HAMBURG  - Die FDP ist bei der Wahl zur Hamburger Bürgerschaft an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Hamburgweit kamen die Liberalen auf 4,9 Prozent der Stimmen. Dies ergab die zweite Runde der Auszählung. [mehr...]

Aus Parteikreisen: Merz kandidiert für CDU-Vorsitz

CDU steuert auf Kampfkandidatur um Parteivorsitz zu - vor 11 Stunden


BERLIN  - Bis Ende April will die CDU ihre Führungsfrage neu regeln. Eine einvernehmliche Lösung ist nicht in Sicht, Konflikte in der Partei dürften bleiben. Auch Friedrich Merz will für den CDU-Vorsitz kandidieren. [mehr...]

Wahl-Panne in Hamburg: Stimmen aus Versehen der FDP zugeschlagen

Scheitern an der Fünf-Prozent Hürde steht nun wieder im Raum - 24.02. 16:59 Uhr


HAMBURG  - Panne bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg: In einem Wahlbezirk wurden die Stimmen der Grünen aus Versehen der FDP zugeschlagen. Die Korrektur könnte für die Liberalen dramatische Folgen haben. [mehr...] (20) 20 Kommentare vorhanden

"Wenn ich OB wäre": Das würde Humorist Oliver Tissot ändern

Serie: Was würden Nürnberger in ihrer Stadt anders machen? - 24.02. 16:07 Uhr


NÜRNBERG   - Nürnberg bekommt bald ein neues Stadtoberhaupt - doch was würden die Nürnbergerinnen und Nürnberger in der Stadt verändern, wenn sie selber das oberste Amt ausfüllen würden? In unserer Serie "Wenn ich Oberbürgermeister wäre" fragen wir nach. Diesmal bei Oliver Tissot, 56, Kabarettist und Humorist, der Soziologie studiert und seine Doktorarbeit über Humor geschrieben hat und in Erlenstegen wohnt. [mehr...]

Nach der Hamburger Panne geht für die FDP die Zitterpartie weiter

Nach einer falschen Auszählung könnte die Partei aus der Bürgerschaft fliegen - 24.02. 15:59 Uhr


HAMBURG/BERLIN  - Kommt die FDP doch nicht mit einem blauen Auge davon? Erst am Nachmittag werden Ergebnisse erwartet. Derweil liebäugelt Bürgermeister Tschentscher wieder mit Rot-Grün. [mehr...]

Immer mehr Scheinehen bereiten Ämtern Probleme

Bei den Verdächtigen gibt es laut BKA einen deutlichen Anstieg um 82 Prozent - 24.02. 08:25 Uhr


STUTTGART  - Ehen können für die Ewigkeit geschlossen werden. Oder nur zum Schein. Kuppler verheiraten immer wieder wildfremde Menschen. So will sich der eine illegal ein Bleiberecht erkaufen, die andere verdient daran. Ein Prozess in Stuttgart soll jetzt Licht in die Szene bringen. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Lust auf mehr? Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Einblicke, Tipps, Angebote: Lernen Sie unseren Mail-Service kennen

NÜRNBERG  - Aktuelle Nachrichten und jede Menge Service aus Franken und der Oberpfalz: Für Sie, liebe Leserinnen und Leser, bieten wir das täglich auf vielen verschiedenen Ausspielkanälen an. Einen davon möchten wir Ihnen hier vorstellen: unsere E-Mail-Newsletter. [mehr...]

Die Kommentare der Politikredaktion

Nach Hanau: Ist es verwerflich, jetzt Fasching zu feiern?

Dass Spaß und Haltung sich nicht ausschließen, zeigte Büttenredner Andreas Schmitt


NÜRNBERG  - Bunt kostümiert geschmückten Wagen zujubeln, trinken, tanzen, närrisch sein? Darf man das, so wenige Tage nach jener Blutnacht von Hanau, in der ein Deutscher im Wahn völkischen Überlegenheitsglaubens neun Menschen erschossen hat? Ja, man darf, findet NN-Redakteurin Nicole Netter. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Wahl in Hamburg: Es gibt sie noch, die Volksparteien

Ergebnis zeigt: Die Wähler wollen reibungslose, ideologiefreie Politik


NÜRNBERG  - Ein Debakel für die CDU, FDP und AfD angeschlagen, ein Triumph für die Grünen, ein Minus für eine immer noch starke SPD: Die Hamburg-Wahl ist zum einen geprägt von den Thüringer Querelen. Zum anderen lehrt sie: Pragmatische Politik von profilierten Köpfen kommt nach wie vor an. Das wird auch bei der Kommunalwahl in Bayern so sein, kommentiert NN-Chefredakteur Alexander Jungkunz. [mehr...] (14) 14 Kommentare vorhanden

Kommentar: Der Fall Tesla taugt nicht für Ideologie

Streit um den Kiefernwald in Brandenburg geht an der Sache vorbei


NÜRNBERG  - Es ist ein leider typischer Fall einer öffentlichen Debatte: Im Streit um das geplante Tesla-Werk in Brandenburg und die Fällung eines Kieferwaldes reden die verschiedenen Lager leidenschaftlich aneinander vorbei. Für ideologische Schlachten ist dies allerdings das falsche Objekt, findet NN-Redakteur Georg Escher. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Quiz: Wie gut kennen Sie die regionale Polit-Prominenz?

© Matthias Balk, dpa

© André De Geare

© André De Geare

Frage 1/11:

Für welche TV-Show ist die frühere Nürnberger Abgeordnete Dagmar Wöhrl bekannt?

© Daniel Karmann, dpa

© Daniel Karmann, dpa

Frage 2/11:

Was sammelt Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly?

© Sven Hoppe, dpa

© Sven Hoppe, dpa

Frage 3/11:

Für welche Vision wurde die Digital-Staatsministerin Dorothee Bär anfänglich belächelt?

© Andre De Geare, NN

© Andre De Geare, NN

Frage 4/11:

Wo arbeitete Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik vor seinem Wahlsieg?

© Matthias Balk, dpa

© Matthias Balk, dpa

Frage 5/11:

Von welchem geliebten Haustier mussten sich Markus Söder und seine Frau Karin 2019 verabschieden?

© Harald Sippel

© Harald Sippel

Frage 6/11:

Wie lange war Günther Beckstein als Ministerpräsident im Amt?

© PETER ROGGENTHIN

© PETER ROGGENTHIN

Frage 7/11:

Ein "Auswärtiger" regiert Forchheim. Woher stammt OB Uwe Kirschstein ursprünglich?

© Stefan Hippel, NN

© Stefan Hippel, NN

Frage 8/11:

Wie heißt der mittelfränkische Bezirkstagspräsident?

© Stadt Fürth

© Stadt Fürth

Frage 9/11:

Welche fränkische Stadt regiert dieser Mann?

© dpa/ Soeren Stache

© dpa/ Soeren Stache

Frage 10/11:

Welches Amt hatte die Laufer Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler fünf Jahre lang inne?

© picture alliance / dpa

© picture alliance / dpa

Frage 11/11:

Wo diente der frühere Nürnberger Bürgermeister Klaus-Peter Murawski zuletzt als Staatskanzleichef?

© Matthias Balk, dpa

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!