Strg+C und Strg+V

Kopieren und Einfügen: Diese Funktion bei Windows kennen nur die wenigsten

ama

Online-Redaktion

20.10.2022, 13:02 Uhr
Eine nur wenigen bekannte Funktion von Windows 10 und Windows 11 hilft beim Zwischenablagen-Chaos.

© ARudolf via www.imago-images.de Eine nur wenigen bekannte Funktion von Windows 10 und Windows 11 hilft beim Zwischenablagen-Chaos.

Mal eben eine IBAN für eine Überweisung in den Zwischenspeicher nehmen, eine E-Mail-Adresse kopieren oder eine Telefonnummer an Freunde senden: Die Zwischenablage ist auf allen Geräten, die wir täglich für Arbeit, Kommunikation und Spaß benutzen, nicht mehr wegzudenken. Doch wussten Sie, dass sie mit Copy & Paste noch mehr können? Zumindest dann, wenn sie einen Windows-Rechner benutzen.

Das Technikportal Techradar stellt sich nun die Frage, weshalb niemand über diese Funktion Bescheid weiß: Für viele gehören die Tastenkombinationen Strg + C fürs Kopieren bzw. Strg + V fürs Einfügen zum Alltag. Doch eine weniger bekannte Kombination bietet noch mehr Funktionen: Windows-Taste und V-Taste.

Kopieren und Einfügen: Diese Funktion kennen nur wenige

Damit lässt sich die erweiterte Zwischenablage aufrufen, die bis zu 25 Objekte darstellen kann. Sie suchen ein Element, das sie vor einigen Stunden irgendwo kopiert hatten? Mit dieser Funktion stehen die Chancen hoch, den kopierten Teil wiederzufinden. Anzeigen lässt sich die Zwischenablagen-Historie bei Windows 10 und 11, in den meisten Fällen muss sie erstmalig aktiviert werden. Besonders wichtige Elemente können sie damit auch Anheften und schnell wiederfinden.

In der erweiterten Zwischenablage werden dabei nicht nur Text-Schnipsel gespeichert, sondern auch HTML-Fragmente und Bilder, die weniger als 4 Megabyte groß sind. Dauerhaft werden die Elemente dort allerdings nur gespeichert, wenn Sie diese auf die Startseite legen. Alles andere wird mit dem Herunterfahren des Rechners unwiederbringlich aus der Zwischenablage entfernt.