Donnerstag, 27.02.2020

|

19-Jähriger stirbt bei illegalem Autorennen: Fahrer in U-Haft

Mann bretterte mit 100 km/h durch Innenstadt - Er wollte Passanten imponieren - 13.02.2020 08:57 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Tödlicher Unfall in Selb: 19-Jähriger von Auto erfasst

In Selb (Landkreis Wunsiedel) ist ein 19-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Der junge Mann war am Donnerstagabend in einer Gruppe Berufsschüler unterwegs, die eine Straße überqueren wollten, wie es von der Polizei hieß. Ein stadteinwärts fahrender Autofahrer versuchte noch auszuweichen, letztlich erfasste sein Auto aber den 19-Jährigen. Eine Reanimation schlug fehl, er starb noch am Unfallort.


Am vergangenen Donnerstag wurde der 19-Jährige in Selb im Landkreis Wunsiedel von einem Auto erfasst. Die Polizei spricht von "umfangreichen Ermittlungen", an deren vorläufigen Ende nun die Festnahme eines Audifahrers steht. Er lieferte sich wohl mit einem BMW ein illegales Autorennen quer durch die Selber Innenstadt. Der Weg der jungen Männer führte auch an der Wittelsbacher Straße vorbei, wo eine kleinere Menschentraube stand. Nach dem Rennen entschloss sich der mutmaßliche Täter, noch einmal an der Gruppe vorbeizufahren - "um dieser zu imponieren", wie es die Polizei formuliert. 

Das Gehabe des Mannes hatte tödliche Folgen - mit gut 100 Stundenkilometern Geschwindigkeit erfasste er den 19-Jährigen, sämtliche Reanimationsmaßnahmen scheiterten - der Fußgänger aus Kulmbach starb noch an der Unfallstelle. Laut Polizei übersah der Audifahrer den jungen Mann, der gerade die Straße überquerte, wegen der massiv überhöhten Geschwindigkeit.

Jetzt hat hat die Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl gegen den 20-Jährigen erlassen. Er hatte laut Polizei versucht, auf Zeugen und deren Aussagen zu dem Unfall einzuwirken. Der Mann befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird nun wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens mit Todesfolge und fahrlässiger Tötung ermittelt. Auch dem BMW-Fahrer, mit dem er sich das Rennen lieferte, droht Ärger. Für ihn geht es um die Teilnahme an einem illegalen Autorennen. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pegnitz