Bei 30 Grad

Polizei bricht Wagen auf: Kind bei Hitze in Auto - Von Eltern fehlt jede Spur

Tobi Lang
Tobi Lang

Online-Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

20.6.2021, 20:54 Uhr

Es war warm, ziemlich warm. Bereits am frühen Vormittag zeigte das Thermometer im mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber rund 30 Grad an. Passanten bemerkten in der brütenden Hitze ein schreiendes Kleinkind, das in einem schwarzen Wagen vor einer Bäckerei-Kette saß. Von den Eltern des Mädchens, dessen Alter unklar bleibt, fehlte jede Spur.

Nachdem die Helfer weder Mutter noch Vater ausfindig machen konnten, alarmierte eine Angestellte der Bäckerei die Polizei. Eine Streife der Rothenburger Inspektion musste wenig später das Fenster des Wagens aufbrechen, um das Kind zu befreien, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Ermittlungen laufen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.